Senioren holen Auswärtssieg in Feldkirchen !

 SG Feldkirchen - SV Rheinbreitbach 1:4 (1:2)

Am 9. Spieltag hatte der SV Rheinbreitbach ein Auswärtsspiel auf dem Naturrasen in Feldkirchen.
Durch den 8:0 Pokalerfolg kannte man den Gegner bereits, allerdings warnte Trainer Malacho die Mannschaft aufgrund des hohen Ergebnisses den A Klassen Absteiger nicht zu unterschätzen und man wollte von Beginn an zeigen, dass man auch Auswärts die bessere Mannschaft ist .
Bereits nach wenigen Minuten konnte Christopher Wester mit einem flachen Schuss ins Eck das 1:0 erzielen. 
Darauf erarbeitete man sich weiterhin einige Chancen doch war noch oft zu unkonsequent vor dem Tor . 
Mitte der ersten Halbzeit kam dann die SG Feldkirchen etwas besser ins Spiel und erzielte prompt das 1:1 . 
Der SVR tat sich schwer mit den ungewohnten Platzverhältnissen, doch der Ball kam dann nach und nach besser ins Rollen . 
In der 38. Minute musste Luigi Falsone nach einer exzellenten Flanke nur noch einschieben. 
Kurz nach Anpfiff der 2.Halbzeit holte der zurzeit in Top Form spielende Sommertransfer Tobias Hebling nach einem Solo einen Freistoß in der Nähe das gegnerischen Strafraumes raus . 
Tobias Ruch führte diesen per Chip Ball mit viel Gefühl in die Mitte und erneut stand der Torjäger Luigi Falsone goldrichtig und erzielte das 3:1.
Jetzt war der SVR wie bereits letze Woche hellwach  und erarbeite sich einige Chancen . 
Es ergaben sich noch zwei super raus gespielte von Luciano Russo und Christopher Wester, welche Luigi Falsone zu sehr großer Wahrscheinlichkeit auch ins Tor untergebracht hätte, jedoch pfiff der Schiedsrichter diese beide male ab . 
In der 70. Minute bekam man nach einem super rausgespielten Konter durch die Schnelligkeit der Flügelspieler eine riesige Torchance die Steffens leider nicht verwerteten konnte. Allerdings gab es Eckball. 
Diesen führte Hebling dann aus und Luigi Falsone konnte ihn per Kopf im Tor unterbringen und erzielte sein drittes Tor. Er bejubelte dieses Tor spektakulär wofür er danach die gelbe Karte kassierte. 
Danach merkte man das der SV Rheinbreitbach einen Gang zurück fuhr und somit ergaben sich noch einige Chancen für die SG Feldkirchen, welche allerdings gut von der überragenden Abwehr oder dem sicheren Torwart Michael Boendgen abgefangen werden konnten. In der 75. Minute gab es noch einen erfreulichen Grund! Der Spieler Claudio Costa konnte nach einem Jahr Verletzungspause sein Comeback feiern und wurde eingewechselt. Willkommen zurück Claudio !!
Somit endete die Partie mit einem ungefährdeten Auswärtssieg und man bleibt weiterhin ungeschlagen.
Man merkt der Mannschaft an, dass sie von Spiel zu Spiel sehr hungrig ist und somit dieses Jahr sehr erfolgreichen Fußball spielt . Ebenfalls zu erwähnen ist, dass sich jede Woche auch Spieler die neu ins Team kommen, immer sehr gut etablieren und gute Leistungen zeigen, wie heute Moritz Hillebrand und Yannick Van Eckeren.
Wir möchten uns für die 40 Zuschauer bedanken, die die Reise mit nach Feldkirchen angetreten haben und würden uns über große Unterstützung für das Heimspiel nächste Woche Freitag gegen Tabellenschlusslicht  DJK Fernthal freuen !

Es spielten: Michael Boendgen, Tobias Hebling (Claudio Costa), Christopher Wester, Yannick van Eckeren (Adrian Purowski), Tobias Ruch, Luciano Russo, Lars Steffens (Lorenz Gaupp), Andreas Korf, Luigi Falsone, Kai Ewers (C), Moritz Hillebrand 

Punkteteilung im Topspiel

Kickers Westerwald Buchholz - SV Rheinbreitbach III 1:1 (1:0)

Am 8. Spieltag stand für die dritte Mannschaft des SVR in der Kreisliga D das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde auf dem Programm. Gegner war auf dem Kunstrasenplatz in Buchholz die neu gegründete Mannschaft der Westerwälder Kickers, Tabellenzweiter und ihres Zeichens beste Offensive der Liga. Die Rahmenbedingungen für dieses Spiel waren nicht nur durch die spätsommerlichen Temperaturen, sondern vor allem auch durch die abermals höchst professionelle Spielvorbereitung am Abend zuvor, ausgezeichnet (an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit an den Kapitän der zweiten Mannschaft Lars und seine Ehefrau Alex). Auch an diesem Spieltag durfte man ein neues Gesicht in den eigenen Reihen begrüßen. Routinier Tobias Göbel schnürte das erste Mal in dieser Saison die Schuhe für die Rot-Weißen, und durfte gleich neben dem stürmenden Innenverteidiger Marius in der Startelf ran. Den Vorabend Revue passieren lassend verschlief man den Beginn der Partie völlig. Durch eigene Fehler und gutes Offensivspiel der Heimmannschaft wurden unsere Farben schnell in die Defensive gedrängt. Sehr schnell zeichnete sich jedoch ab, dass unser Torhüter Micha Zielinski wiedereinmal überragend aufgelegt war und mehrfach in höchste Not retten konnte. Bis zum Ende der ersten Hälfte konnte sich unsere Mannschaft zwar spielerisch steigern und defensiv sicherer stehen, jedoch nur sehr wenige offensive Entlastungen kreieren. Folgerichtig ging die Heimmannschaft durch eine gute Kombination mit dem Pausenpfiff völlig verdient in Führung. Nach Wiederanpfiff zeigte sich jedoch ein völlig anderes Bild. Der Spielaufbau wurde sicherer und die Zweikämpfe besser angenommen. Über die flinken Aussenpositionen wurde immer wieder gefährliche Angriffe eingeleitet und gute Chancen zum Ausgleich erspielt. Man musste jedoch bis zur 85. Minute warten, ehe ein Traumtor von Freddy Wir(t)z den verdienten Ausgleich bescherte. Mit der Genialität eines Lionel Messi, Christiano Ronaldo und Michael Korf schlenzte Freddy den Ball mit der Hacke aus gut 16 Metern über den Torhüter hinweg in die Maschen. Nun bot sich sogar die Chance zum Sieg, und hätte der Unparteiische nach einem klaren Foulspiel im Strafraum an Maik auf den Elfmeterpunkt gezeigt, hätten sich die Gastgeber nicht über einen Strafstoß beschweren dürfen. Der Pfiff blieb jedoch aus und so beendete der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 1:1. Beide Mannschaften konnten verdient mit jeweils einem Punkt die Heimreise antreten.

Nächste Woche steht dann bereits das erste Spiel der Rückrunde an. Gegner wird dann am Samstagabend die dritte Mannschaft des SV Windhagen sein, die den SVR auf dem heimischen Kunstrasenplatz in Windhagen um 19:30 Uhr empfängt.

Es spielten: Michael Zielinski (Tor), Frederik Wirz, Jannis Franke, Philipp Kunz, Frederik Staß, Martin Schlüter, Theo Kampler, Marius Adenauer, Tobias Göbel, Raphael Klaus, Carsten Steffens, Jose Manuel Secanellas Correa, Lars Bornheim, Maik Iser

Tor:  Frederic Wierz (85')