F1 beim Torfieber des GA

GA Turnier 22.06.2019

Zum Saisonfinale durfte das mit einem sehr gut bestückten Teilnehmerfeld bestehenden Turnier nicht fehlen.

Gruppengegner waren die Mannschaft aus Lessenich, Plittersdorf, Menden und Borisov Bonn. Letztere trat leider unentschuldigt nicht an.

Gegen Lessenich zeigte man ein sehr gutes Spiel. Man erarbeitete sich Torchancen, konnte dieser leider nicht in Tore ummünzen. So stand es am Ende 0:0.

Das zweite Gruppenspiel gegen Menden ging deutlich mit 4:2 verloren. Zwar steckten wir nach dem schnellen 2:0 Rückstand nicht auf und kamen zum Anschluss zum 2:1, allerdings machten individuelle Fehler den Sieger dieser Partie schnell klar.

Das dritte Spiel fand nicht statt, da wie erwähnt, der Gegner aus Borisov Bonn nicht antrat. Somit hatten wir wie alle anderen Mannschaften 4 Punkte auf der Habenseite und mussten unser letztes Spiel gegen Plittersdorf unbedingt gewinnen, um in die Zwischenrunde zu kommen.

Da der letzte Gegner nicht antrat mussten unsere Jungs fast zweieinhalb Stunden auf die letzte und entscheidende Partie warten.

Gegen Plittersdorf hielten wir dann recht gut mit. Doch nach etwa 10 Minuten klingelte es innunserem Kasten und direkt im Anschluss folgte Tor Nummer 2 gegen uns.

Unsere Jungs warfen noch einmal alles rein und konnten sich gegen Ende des Spiels in der 13ten Minute mit dem Anschlusstreffer belohnen. Die letzten Minuten gehörten dem SVR. Fast wäre der Ausgleich in der letzten Minute passiert, aber der gut stehende Verteidiger von Plittersdorf bekam noch seine Fußspitze in den Schuss und klärte so ins Seitenaus. Dann war die Partie zu Ende und das Ausscheiden in der Gruppenphase besiegelt.

Dennoch haben wir gezeigt, dass auch wir gegen leistungsstärkere Gegner durchaus in der Lage sind mitzuhalten oder um den Sieg zu spielen. Das macht Lust auf die kommende Saison.

Torschützen: Cédric Lang 3

F1 beim Turnier in Erpel

Turnier Fronleichnam 20.06.2019 Erpel 100 Jahre.

Mit viel Sonne ging es in das vorletzte Turnier für die F1 Jugend.

Ein tolles Starterfeld mit vielen guten Mannschaften tat ihr Übriges.

In den ersten beiden Gruppenspielen taten sich unsere Jungs schwer mit dem Tore schießen. Gegen Windhagen und gegen den Gastgeber Erpel reichte es am Ende nur zu einem 0:0. So musste man im dritten und entscheidenden Spiel gegen die Spielvereinigung aus Vettelschoss/St. Katharinen die nötigen drei Punkte für das Halbfinale einfahren. Von Beginn an hatten wir das Heft in der Hand und überrollten unseren Gegner mit 5:0. Der Gegner kam alleine in diesem Spiel gerade einmal auf drei Torschüsse.

Nun ging es im Halbfinale die zweite Mannschaft aus Vettelschoss/St. Katharinen zu schlagen, was uns mit einem 3:0 auch gelang.

Ins Finale zog trotz der hohen Niederlage in der Gruppenphase ebenfalls die erste Mannschaft aus Vettelschoss/St. Katharinen.

Aber der Gegner hatte aus der hohen Niederlage gelernt und stellte unsere Jungs nun besser zu. Es gab Torchancen, die aber allesamt gut pariert wurden oder aber neben dem Tor landeten. Der Gegner war auch in diesem Spiel viel zu passiv gewesen. Nach einem tollen Pass in den Lauf vom Siegtorschützen Cédric Lang machte dieser den Deckel auf den verdienten Turniersieg. Nach dem Schlusspfiff brach lautstarker Jubel aus.

Eine sehr gute Saison mit gerade einmal drei Niederlagen (Hinrunde, Hallenkreismeisterschaften/Rückrunde) macht Mut auf die kommende erste E-Jugend Saison.

Torschützen: Erik 3, Noel 2, Cédric 2, Felix 1, Kamyar 1