Herren drehen in Halbzeit 2 auf !

SV Rheinbreitbach - SG Ellingen II 4:0 (1:0)

Heute ging es bei bestem Kaiserwetter zu Hause gegen die Zwote der SG aus Ellingen. Nach ersten Torannäherungen unserer Mannschaft gelang es Severin Wallek in der 15.Minute, den Ball nach kurz ausgeführter Ecke aus spitzem Winkel durch die Beine des Torwarts zu schieben und so der Rolle des Favoriten gerecht zu werden. Danach bestimmte man zwar das Spielgeschehen, verpasste es allerdings frühzeitig auf 2:0 zu stellen. Stattdessen konnte sich der SVR kurz vor der Pause bei seinem Keeper Michael Boendgen bedanken, der eine hundertprozentige Torchance des Gegners bärenstark abwehrte! Den Jungs war klar, dass im zweiten Spielabschnitt eine Leistungssteigerung von Nöten war.

Der zweite Durchgang startete sehr unglücklich. Nach fünf gespielten Minuten verletzte sich unsere Nummer 1 Michael beim Aufprall auf den Boden am Finger. Ein erster Anblick des in alle Himmelsrichtungen  stehenden kleinen Fingers brachte schnell Gewissheit, es ging nicht weiter… Auf diesem Wege Gute Besserung!! Da dem SVR kein Ersatztorwart zur Verfügung stand, stellte sich Kai Ewers uneigennützig als Kapitän und heimliches Torwarttalent zwischen die Pfosten und machte einen souveränen Job! In der 65. Minute legte man wunderbar zum 2:0 nach. Adrian Glos tankte sich als gewohnte Dampfmaschine durch den Sechzehner und legte dann ganz stark auf Florian Schneider zurück, der zum 2:0 einschoss. Nachdem die Hartmann Elf  lange Zeit die Zwei-Tore-Führung verwalte, sollte der eingewechselte Stephan Flother alias „Nussi“ die Arena zum tobenden Applaus verleiten. Stephan setzte im Strafraum nach und knallte den Ball mit einem Aussenrist-Volley-Kunstschuss eindrucksvoll ins lange Eck. Kurz vor Toreschluss belohnte sich dann auch Adrian Glos mit einem hochverdienten Treffer, als er einen Rückpass des Gegners reaktionsschnell abfing und zum 4:0 Endstand einschob. 

Die Erste macht somit ihre Hausaufgaben und setzt die Siegesserie fort. Trotz der immer besseren Tabellensituation steht der SVR am Samstag, 30.10 um 17:00 auswärts in Melsbach vor einer sehr schweren Aufgabe. Kommt mit und feuert uns an!