Erste holt nächsten Dreier!

CSV Neuwied - SV Rheinbreitbach 1:2(0:1)

Am zweiten Spieltag ging es für die Malacho-Elf auswärts gegen den CSV Neuwied. Schon vor Beginn des Spiels war klar , das es ein hartes Stück Arbeit wird , wenn man die drei Punkte mitnehmen möchte .

Der SVR startete gut in die Partie und war deutlich motivierter als der Gegner. So erarbeitete man sich Chance für Chance. Lorenz Gaupp scheiterte nach einer halben Stunde nur knapp am Torwart der Gäste. Christopher Wester machte es fünf  Minuten später besser. Nach schöner Brustannahme konnte Luciano Russo auf ihn querlegen und dieser schob lässig ein .

Nach angeblich wiederholtem Foulspiel stellte der Schiedsrichter einen unserer Spieler eiskalt vom Platz. So ging es in die Pause und man war ein Mann weniger .

Das glich sich jedoch schnell wieder aus , denn kurz nach Wiederanpfiff zückte der Unparteiische auf der anderen Seite ebenfalls die Gelb-Rote Karte. Das nutzten unsere Männer blitzschnell aus und erzielten durch Kai Ewers das 2:0. Danach plätscherte das Spiel etwas dahin und man spielte nicht mehr konsequent genug. So ließ man die Neuwieder in den letzten 20 Minuten wieder kommen und musste mehrfach brenzlich klären .

In der 85.Minute wurde die Unaufmerksamkeit bestraft , die Neuwieder kamen zum Anschlusstreffer.

In der Schlussminute sollte es noch einmal einen Schockmoment geben . Nach Ecke der Gastgeber konnte der mit nach vorne gegangene Keeper den Ball über unseren herausstürmenden Keeper auf das Tor bringen , doch unserer Aussenverteidiger Konstantin Salz stand goldrichtig und konnte den Ball auf der Linie klären!

Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter ab und man feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel !

Am Freitag geht es zu Hause beim Abendspiel gegen SV Rengsdorf mit denen man sich aktuell den zweiten Tabellenplatz teilt . Dort möchte man mit einem Sieg die Leistungen der letzten Wochen bestätigen.

Es spielten : Michael Zielinskie, Christian Henseler, Andreas Korf, Jonas Kuhn, Konstantin Salz, Kai Ewers(C) (Tobias Ruch), Fabrizio Chiappin, Christopher Wester (Lars Steffens), Lorenz Gaupp, Adrian Purowski,Luciano Russo (Luigi Falsone)