Grauenhafter Start der zweiten in die Saison

SV Rheinbreitbach 2 vs. SG Feldkirchen (0:7)

Am Sonntag den 15.08. durfte unsere Zweitbesetzung ihr erstes Pflichtspiel austragen. Dies geschah bei bestem Sommerwetter, auf heimischem Platz und vor zahlreichen Zuschauern. Nicht nur die dritte Mannschaft musste ihr Spiel am Samstag gegen Windhagen verschieben, sondern auch unsere Jungs von der ersten Mannschaft bekamen aufgrund mangelnder Besetzung einen spielfreien Tag, sodass die volle Aufmerksamkeit dem Saisonauftakt unserer Zweiten gewidmet werden konnte.

Man könnte meinen die Bedingungen waren gut und nach neun Monaten Cowinter-Pause wäre ein jeder vollkommen heiß auf die ersten drei Punkte. Doch es kam ganz anders, als der Gegner nach 25 Minuten das erste Tor erzielte, obwohl wir bis dato spielerisch überlegen waren. Man erkannte an der Einstellung des SG Feldkirchen schnell welche Richtung dieses Spiel einschlagen würde. So vergaben diese kurz vor der Halbzeit die Chance auf den zweiten Treffer aus nächster Nähe. Man könnte meinen dies war ein Zeichen für unsere Jungs wach zu werden und nach der Pause das Spiel in die Hand zu nehmen. Dennoch kam es anders, sodass es in der 50 Minute zum wohl verdienten 0:2 Rückstand kam. Fünf Minuten später kam es zu einer gut herausgespielten Situation unserer Jungs, welche jedoch frühzeitig durch den Pfiff des Unparteiischen unterbrochen wurde, sodass der darauffolgende Treffer durch Jannis Riznar nicht gewertet werden konnte. Vielleicht hätte dieses „Abseitstor“  der Mannschaft einen Motivationsschub verpasst, jedoch nahm man aus der Situation nichts mit. Nun fingen die Feldkirchener an uns zu überrollen. Die Hoffnung auf einen Ausgleich und somit zumindest etwas zählbares in der Westerwaldarena zu behalten erlosch schnell, nach den beiden Treffern (60./64.), sodass es von nun an 0:4 stand und die Motivation unserer Mannschaft vollkommen verschwunden war. Es wurde nicht mehr gekämpft und es glich einem Trainingsspiel in Überzahl bei welchem Feldkirchen beinahe jeden Angriff mühelos bei uns im Netz versenkte. Das Spiel wurde mit 0:7 abgepfiffen, worüber vermutlich jeder Breitbacher froh war. Dieses Spiel hat gezeigt, dass es keine leichte Saison für unsere zweite Mannschaft werden wird und wir bezüglich der Einstellung und Motivation noch einiges vor uns haben. Jetzt heißt es abhaken und an das nächste Spiel denken, bei welchem uns ein Derby in Unkel gegen Ataspor erwartet. Wir danken allen Zuschauern und hoffen mit euch demnächst den ersten Sieg zu feiern.

JR.

Konstanz und zusätzliche Erfahrung auf der Trainerbank

Für die neue Saison setzen die 2. und 3. Mannschaft des SVR auf Konstanz aus der aktuellen Spielzeit. Auf der Trainerposition wird weiterhin Michael Hamann die Geschicke der 2. Mannschaft lenken. Auf der Position des Co-Trainers bekommt er reichlich SVR-Erfahrung an seine Seite gestellt.

Willkommen im Trainerteam Tim Eimermacher!

Bei der 3. Mannschaft ergeben sich für die neue Saison keine Änderung. Christian und Martin Schlüter werden weiterhin auf der Trainerposition tätig sein.

Wir wünschen allen Beteiligten eine erfolgreiche Spielzeit.

2021 Trainer Herren 2 3