Vorbereitung und Testspiel gegen Rheinbrohl F1/F3




Wie gewohnt absolvierte unsere F Jugend die wöchentlichen Turniere und schnitt stets mit einer guten Teamleistung ab.
Da sowohl die Kinder als auch das Trainerteam gerne mal ein 7 gegen 7 Spiel testen wollen, haben wir unsere Trainingseinheiten mehr auf das 7 gegen 7 Spielformat ausgerichtet.
In der Vorbereitung haben wir verstärkt das Passspiel und den Torschuss trainiert.
Nach längerer Suche, hatte wir mit Rheinbrohl einen Gegner gefunden, der einem 7 gegen 7 Spiel zustimmte (Freundschaftsspiel).

Schließlich war es Samstag den 29.10.2022 soweit und unser erstes 7 gegen 7 Spiel stand bevor.
Unsere Kids waren voller Begeisterung und freuten sich auf die bevorstehende Partie.
Es dauerte nicht mal 5 Minuten als Louis W. den Ball sehr gut eroberte und ihn zu Felix S. weiterleitete und dieser kompromisslos ins kurze Eck einnetzte zum 1:0
Wenige Minuten später erzielte erneut Felix S. mit seinem schwachen linken Fuß das 2:0 für uns und wenige Minuten später machte er noch das 3:0. Das 4:0 folgte kurz danach, als Emmanuel L. den Torhüter dem Ball abnahm und ihn direkt ins kurze Eck schoss zum 4:0.
Nach einer leichten Unachtsamkeit, gelang unseren Gegnern der Anschlusstreffer zum 4:1.
Doch die Mannschaft spielte weiterhin guten Fußball, somit schoss Emmanuel L. das 5:1 durch die Beine vom Torhüter. Felix S. erhöhte wenig später auf 6:1 durch einen traumhaften Lupfer. In der nächsten Situation legte Felix S. uneigennützig quer auf Louis W. der das 7:1 erzielte. Kurz vor der Halbzeit fiel noch ein Eigentor zum 8:1. Dann war erstmal Pause und die Kinder durften sich kurz erholen nach einer ersten guten Halbzeit. Kurz nach Anpfiff zur 2. Halbzeit, war es direkt Louis W. der mit seiner linken Wumme das 9:1 erzielte. Das nächste Tor zum 10:1 erzielte David W. nach einem Abpraller für unsere Mannschaft. Daraufhin folgte das 11:1 … das war mit Abstand das schönste Tor an diesem Tag. Felix S. und David W. kombinierten sich nach einem kurz ausgeführten Freistoß auf der linken Seite durch, bis es schließlich David W. war, der die Flanke schlug und Louis W. vollendete die Traumkombination mit einer Direktabnahme.
Daraufhin kassierten wir wieder durch Nachlässigkeit das 11:2, doch konnten durch Felix S. 12:2, Louis W. 13:2 und durch Emmanuel L. 14:2 noch weitere Tore nachlegen, doch zum Schluss mussten wir noch ein Gegentor hinnehmen, 14:3.
Nach dem Spiel folgte ein Abklatschen mit den Gegnern und die letzten Kräfte wurden noch für das 7m-Schießen mobilisiert.
Somit verabschieden wir uns mit einem gelungenen Testspiel in der Westerwaldarena und erwarten schon am 12.11.2022 unser nächstes Spiel gegen Aegidienberg.

Kader: Jakob Gräf, Emil Knecht, Nico Krätz, Emmanuel Leiendecker, Maxi Rief, Felix Schlange, Louis Weber, David Werner und Johann Zanello

Trainer: Florian Auras, Paul Schneider und Karl Philip Groß

Geschrieben von Karl Philip Groß