F1 lässt Punkte gegen Erpel

SVR I FV Erpel II
SV Rheinbreitbach I – FV Rot-Weiß Erpel II (5:5)

Mit viel Dusel konnte die F1 beim Heimspiel gegen die F2 (jüngerer Jahrgang) des FV Erpelzu Hause einen Punkt retten. Sah es zu Beginn der Partie noch nach einer klaren Sache aus, die SVR Truppe führte nachdem ersten Drittel bereits mit 3:0 durch die Treffer von Bendix Eik 1:0 (8`)
und Luka Erdmann 2:0 (11`); 3:0 (15`), kam man im zweiten Drittel komplett ins Schwitzen.
Die Ordnung war nicht mehr gegeben und die Gäste aus Erpel machten richtig Druck.
So mußte sich Vincent Minne im Tor der F1 zur Drittelpause zweimal geschlagen geben,
es stand plötzlich 3:2.

Im Schlussdrittel war es ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams mit einigen vielen Torszenen hüben wie drüben. Die Gäste aus Erpel zeigten einen riesen Willen in all ihren Torabschlüssen und gingen tatsächlich mit 3:5 in Führung.Die Zuschauer und auch ehrlich gesagt das Trainergespann Finkbeiner/Öztüfekci rechneten mit der ersten Niederlage der Saison, da es nur noch wenige Minuten
an Spielzeit waren. Damit wollten sich die Rheinbreitbacher Jungs aber nicht anfreunden und kamen
mit zwei unglaublich tollen Angriffsaktionen in den letzten beiden Spielminuten durch die Tore von
Luka Erdmann 4:5 (44`) und Kapitän Felix Schäfer 5:5 (45‘) noch zum glücklichen Ausgleichtreffer.

Nun war die Freude ungebändigt, da es sich nach solch einem Krimi auf dem Platz wie ein Sieg anfühlte.

Fazit: Schwache spielerische Leistung, aber eine riesen Moral zum Schluss.