SV Rheinbreitbach II verliert deutlich gegen JSG Windhagen III

SV Rheinbreitbach II verliert deutlich gegen JSG Windhagen III


F2 25 10 19
 
Bei optimalen Wetterbedingungen, sollte endlich ein Sieg gegen die JSG Windhagen III eingefahren werden.

Das Spiel begann mit einem guten Start unserer Jungs. Hinten agierten Emil und Jakob gemeinsam und ließen die Gäste nicht ins Spiel kommen.
Durch halbherziges Zweikampfverhalten, gingen die Gäste dennoch in Führung. So stand es zur Hälfte des ersten Drittels 0:2 (0:1 durch ein ET des SVR).
Es ist allein unserem Torwart Max zu verdanken, dass der SVR mit nur einem Rückstand von 0:3 in die Pause ging.

Unsere Trainer Dirk und Thomas schworen die Mannschaft auf das zweite Drittel ein. Doch unsere Mannschaft fand nicht zusammen; keiner nahm den Ball an und startete eine Initiative. Stattdessen wurden Bälle nur weggedroschen und landeten so beim Gegner. So kam es wie es kommen musste, dass 0:4 für die JSG fiel. Nach einem bösen Foul durch einen Spieler der Gäste (er war schon zuvor durch überhartes Zweikampfverhalten aufgefallen) wurde Fabio ausgewechselt (stand nach kurzer Zeit wieder an der Seitenlinie). Der Spieler der JSG wurde für einige Minuten vom Platz genommen.
Fortan steigerte sich unsere Mannschaft, konnte ihre Stärke jedoch nicht ausspielen.
Immer wieder wurden die Angriffe nicht gezielt genug herausgespielt.
Speziell im Abwehrwehrhalten und beim Zusammenspiel waren wir zu unkonzentriert und haben die
JSG kombinieren lassen.
So wunderte es nicht, dass die Gäste ihre Führung weiter ausbauen konnten.
Der SVR verzeichnete insgesamt nur eine große Torchance, Ben konnte den Ball jedoch nicht im Tor der Gäste unterbringen.
Spielstand zum Ende des zweiten Drittels, 0:5.

Wie es im Fußball manchmal so ist, unsere Mannschaft bekamen auch das dritte Drittel nicht in den Griff, 0:6 für die JSG.
Maximiliano konnte mit einem Alleingang aus dem Mittelfeld mehrere Spieler umspielen, kam jedoch durch die gut stehende Abwehr der Gäste nicht zum Abschluss.
Mamadou störte zwar aus dem Mittelfeld die Windhagener, es folgten jedoch viele Fehler unserer Jungs, so fand das Spiel nur noch in der eigenen Hälfte statt.
Die Gäste aus Windhagen erspielten sich Chance um Chance und konnten ihre Führung zum Ende auf ein 0:8 ausbauen.

Der Wunsch war einfach zu groß, diesmal zu gewinnen.
Dabei glänzten die Gäste mit weiten Schüssen auf unser Tor, aber mitunter leider auch mit ziemlich körperbetontem Einsatz.
Unsere Jungs standen sich einfach immer wieder selbst im Wege.
Dass sie es besser können, zeigen sie insbesondere im Training. Wahrscheinlich ist es eine Kopfsache.
Es werden bessere Tage kommen.

Dank an die fleißigen Helfer Abseits des Platzes!

Es spielten: Ben, Caspar, Emil, Fabio, Felix, Jakob, Leonard, Mamadou, Max, Maximiliano und Nick.