JSG Windhagen eine Nummer zu groß für unsere F2-Junioren / F-Jugend Turnier in RBB

JSG Windhagen eine Nummer zu groß für unsere F2-Junioren


F2 2019 09 06

Aufgrund einer Terminkollision mit dem Saisonauftakt der JFV Siebengebirge musste das erste Heimspiel der F2-Junioren nach Unkel verlegt werden.

Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und die unkomplizierte Unterstützung.

 Schon beim Auflaufen wurde klar, die älteren und teilweise mehr als einen Kopf größeren Windhagener würden es unserer F2-Junioren heute sehr schwer machen. Und so kam es auch!

Von Beginn an war Windhagen die spielbestimmende Mannschaft. Der Spielfluss der Gegner wurde nur selten entscheidend gestört. Die Mischung aus mangelnder Präsenz in den Zweikämpfen und technischer sowie physischer Unterlegenheit zum Team aus Windhagen führte entlang des ersten Drittels zu einem hohen Rückstand von 0:5.

Doch die Moral war nicht gebrochen. Eine kurze Ansprache, durch das Trainerteam, genügte und mit neuem Elan ging es in das zweite Drittel.

Da kamen auch jüngere Windhagener zum Einsatz und schon egalisierte sich die Begegnung phasenweise.

In der Folge kamen auch unsere Jungs zu mehr Ballbesitz und erspielten sich Torchancen.

Darauf reagierte unser Gegner und wechselte schnell wieder stärkere Spieler ein und so waren 4 weitere Treffer unserer Gäste leider nicht vermeidbar.

Immerhin gelang unserer Mannschaft ein Ehrentreffer, ehe es ins letzte Drittel ging.

Hier schlichen sich Unkonzentriertheiten gegen die gut geordneten Windhagener ein und so gelangten unserem Gegner 5 weitere Treffer und die Partie endete mit 1:14 in der regulären Spielzeit.

Die gesamte Mannschaft hat heute große Moral bewiesen, in dem der Frust über den Spielstand keine Zwietracht in unsere Mannschaft brachte. Allen war bewusst, dass die Windhagener unserer Mannschaft ein Jahr voraus sind.

Die meiste Arbeit hatte heute zweifelsohne unsere Abwehr, die von unserem Mittelfeld weitgehend unterstützt wurde. Dieser Zusammenhalt zeigt, dass unsere Jungs auf einem guten Weg sind, eine Einheit zu werden, die zusammensteht - egal, was ihnen der Gegner abverlangt.

Darauf können und werden wir aufsetzen und mit der weiteren Spielerfahrung sollte uns nicht bange vor den nächsten Partien werden.

Jeder Gegner bringt uns weiter - ob wir siegen oder nur an Erfahrung gewinnen.

Unser besonderer Dank gilt Katrin, Nadine und Nadja, die sich komplett eigenverantwortlich um das leibliche Wohl aller Spieler und Eltern gekümmert haben.

 

 F-Jugend Turnier - 90 Jahre SV Rheinbreitbach

 Bei regnerischem Wetter und kühlen Temperaturen, fand in Reinbreitbach ein Turnier zum großen Jubiläum des SVR unter dem Motto „90 Jahre Fußball in Rheinbreitbach“ statt.

Unsere Jungs spielten gegen die Teams von SV Rheinbreitbach 1 (SVR 1), FV Erpel, FC Unkel 80, VfB Linz und die Bambinis des SVR.

Im Turnier zeigte sich, dass unsere Jungs sich im Speilaufbau schwertun gegen die erfahreneren Mannschaften. Die Gegner waren konzentrierter und sicherer am Ball.

Die Spiele gegen Unkel, Linz und SVR 1 gingen daher deutlich verloren.

Das Spiel gegen Erpel ging zwar auch verloren, aber die Jungs steigerten sich über die Spielzeit Zusehens und waren in den letzten Minuten sogar die spielbestimmende Mannschaft. Unser Mittelfeld attackierte den Spielaufbau der Gäste konsequent. Dadurch gelang unserer Mannschaft der Ehrentreffer zum 3:1.

Das letzte Spiel gegen die Bambinis des SVR, haben die Jungs mit 3:1 für sich entschieden.

Trotz der Niederlagen haben die Jungs wieder einiges gelernt und die Freude am Fußball nicht verloren.

D. Lancé, Th. Schäfer und C.Beddies