Um den Spielbetrieb besonders der Jugendmannschaften gewährleisten zu können,

benötigen wir dringend Deine Mithilfe!

Gerade im Jugendbereich fehlen uns noch einige Trainer und Betreuer.
Bitte hilf uns mit, dass wir die Kids weiterhin für den Spielbetrieb melden können.

Wende Dich bitte an den Abteilungsleiter Ejmen Celik

0177 2401401       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder an den Jugendleiter Alexander Kerz

0175 5982176        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingszeiten:     Mittwoch 20:00-21:30 ; Freitag 19:30-21:00

Kontakt:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trotz starker Leistung ausgeschieden

SV Rheinbreitbach - JSG Puderbacher Land/Puderbach 3:5 n.E.

Die Partie begann unter tollen äußeren Bedingungen und zahlreichen Zuschauer, die den Weg zum Sportgelände in der Westerwald Straße gefunden, um Ihr Team im Kreispokal Halbfinale zu unterstützen.

Mit Anpfiff war ganz klar zu erkennen, wer hier heute das Sagen auf dem Platz hatte. Frühes Pressing und agressives Zweikampfverhalten führte gleich zu vielen klaren Chancen in den ersten 10 Minuten, die leider nicht konsequent genutzt wurden. Schnelle Balloberung und ein direktes Spiel in die Spitze waren die bestimmenden Akzente unserer Mannschaft. Die Gäste taten sich sehr schwer mit der Spielweise unserer Jungs mitzuhalten. Durchsetzungsstark und schnelle wurde ein Angriff nach dem anderen auf der Tor der JSG Puderbacher Land/Puderbach vorgetragen. Spieler und Zuschauer spürten, dass ein Tor in der Luft lag. Es war nur eine Frage der Zeit, wann es fallen würde. Wie es im Fußball so ist, klare Torchancen werden kläglich vergeben aber ein Kunstschuß aus 25 Meter wird von unserem Mittelfeldstrategen Florian Auras in der 15. Minute unhaltbar ins Tor gezwirbelt. Die Führung war hochverdient. Druckvoll spielten die Jungs weiter aufs Gästetor und wollten unbedingt noch ein 2. Tor nachlegen.Jedoch wurden die gut herausgespielten Torchancen nicht konsequent verwandelt. So ging man verdient nur mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit fanden die Gästen den besseren Start ins Spiel. Der Druck auf unser Tor erhöhte sich. Ein einfacher Einwurf der Gäste in der 48. Minute entwickelte sich zu einer Torchance, die die Gäste eiskalt zum 1:1 nutzen. Kurze Zeit später wurde ein Gästespieler im Strafraum von unserem Keeper gefoult und der Unparteische entschied auf Elfmeter. Doch unserer Torwart Neuling Apo parierte den Schuß der Gäste und hielt uns weiter im Spiel. Ein Ruck ging durch die Mannschaft und man nahm wieder die Spielinitiative in die Hand. Wieder und wieder spielte man sich gute Torchancen raus, die immer wieder vom Gästekeeper pariert werden konnten. Jeder spürte, dass die die Entscheidung in der regulären Spielzeit fallen sollte. Aber die Gäste konnten alle Angriffe unserer Mannschaft erfolgreich abwehren und so kam es am Ende, das ein Elfmeterschiessen über den Einzug ins Kreispokal Finale entscheiden musste. Diese Entscheidung konnte die JSG Puderbacher Land/Puderbach für sich entscheiden. Wir gratulieren den Gästen zum Einzug ins Finale und wünschen Ihnen viel Glück.

Natürlich war die Enttäuschung nach dem Spiel sehr groß bei Trainer und Spielern, aber dafür gab es wirklich keinen Grund. Ein leidenschaftlicher Fußball, mit vielen gut heraus gespielten Torchancen, zeigt uns, dass das Team auf einem sehr guten Weg ist. Super Leistung Männer!

Es spielten: 
Abdurahman Celik, Paul Schneider, Mahmut Kilinc (Tim Stauf), Lucas Birkenbeil, Julian Schmitz, Marlon Rohde, Florian Auras, Malte Terboven, Lorenz Gaupp, Maximilian Weber (Maxime Geller), Lars Bornheim (Alexander Wolf)






Starke A-Junioren in Horressen

JK Horressen II - SV Rheinbreitbach am 01.04.2019

Im ersten Spiel der A Junioren in der Rückrunde empfing uns der JK Horressen II. Gegen die starken aufspielenden Gäste wollte man von Anfang an aus einer sicheren und kompakten Abwehr das Spiel gestalten. Den Gegner in seinem Spielaufbau stören, die Räume eng machen und nach Ballgewinn schnell umschalten. So war die taktische Ausrichtung des Trainers Ejmen Celik.
In den ersten 30 min wurde das nahezu perfekt umgesetzt. Bereits in der 2. Minute, konnte Neuzugang Malte Terboven, ein Fehler des Gäsetorwarts, eiskalt zum 0:1 nutzen. Beflügelt von der Führung, spielten unsere Jungs befreit auf. Die Zweikämpfe wurden konsequent bestritten und nach Ballgewinn der Ball schnell nach vorne getragen.
In der 16. Minute konnten unsere Jungs sogar auf 0:2 erhöhen. Ein Konter, wie aus dem Bilderbuch. Ballgewinn am eigenen Strafraum und dann mit 3 Kontakten Blitzschnell nach vorne auf unseren Stürmer Lars Bornheim gespielt, der dann im höchsttempo den Ball in die lange Ecke des Tors knallte. Keine 5 Minuten später konnte erneut unser Stürmer Lars Bornheim, wieder einen schnellen gespielten Konter zum hochverdienten 0:3 erzielen. Diese ersten 30 Minuten waren geprägt von guten taktischem Defensiverhalten und temporeichem Umschaltspiel.

Die Gäste mussten reagieren und wechselten sofort 3 Spieler aus. Der Druck auf unser Tor wurde somit erhöht und bis dahin konnte unser Ersatztorwart Apo einige Angriffe erfolgreich abwehren. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr brachte die Gäste in der 30. Minute zum 1:3 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis wollten wir in die Halbzeit. Jedoch ein erneuter individueller Fehler brachte die Gäste wieder zurück ins Spiel.
In der zweiten Halbzeit wussten wir, dass Horressen den Druck noch mehr erhöhen würde. Darauf haben wir uns sehr gut eingestellt. Die Räume wurden konsequent eng gemacht und druckvoll gegen Ball und Mann gearbeitet. Bis zur 70. Minute konnten wir die Gäste von unserem Tor fernhalten. Ein Standardball und ein erneuter individueller Fehler sorgte dafür, dass Horressen den 3:3 erzielen konnte. Aber die Mannschaft kämpfte weiter, spielte diszipliniert weiter und hatte auch noch weitere klare Torchancen, um den Spiel noch zu gewinnen.
Am Ende haben wir einen wichtigen Punkt aus Horressen mitgenommen. Die Mannschaft hat ein herrvorragendes Spiel abgeliefert. Taktisch sehr gut verteidigt, und schnelle und gefährliche Angriffe gespielt.

Das Rückspiel ist am 13.04.2019 um 17 h in Rheinbreitbach.

Es spielten: A. Celik (TW), P. Schneider, M. Kilinc, J. Schmitz (T. Stauf),L. Birkenbeil, M. Rohde (C), F. Auras, M. Terboven, M. Weber, A. Alouini (K. Meurer), L. Bornheim 
Torschützen: M. Terboven, 2 x L. Bornheim (Bild)