A-Junioren 2022/2023 (Jg 2004/2005)

Team A Junioren U19 2022 08 30

















Kader:
Hintere Reihe von links: Trainer Udo Hillebrand, Erik Brüggemann, Levin Pelletier, Serhat Kürek, Cedric Petraglia,
Ahmad Bazerkan, Felix Horn, Co-Trainer Leon Steiner, Teammanager Roland Bornheim,
Vorne: Finnegan Bornheim, Gabriel Gaspar Falcao, Moritz Willenbrink, Luca Paolo Leue, Dennis Fassbender, Timur Toksöz, David Lammering, Jan-Arne Heid, Henrik Habekost, Eren Dogan,
Nicht im Bild: TW-Trainer Gerd Hartmann, Jan Henning Bauer, Viktor Bloch, Antonius Frey, Louis Standke, 

Trainer:
Leon Steiner         0151 50303921
Udo Hillebrand     0163 2123566
Gerd Hartmann    0171 8334423

Trainingszeiten:    Dienstag und Donnerstag 18:30-20:00 Uhr 

Kontakt:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A-Junioren Kreisklasse

Tabelle

A-Junioren brennen Fußballfeuerwerk in Marienrachdorf ab.

SV Marienrachdorf U20 – SV Rheinbreitbach, 1:7 (1:1)

Mit dem ersten Torschuss der Marienrachdorfer in der 25. Minute lag man wiedermal früh mit 0:1 hinten. Kurz durchgeschüttelt, Aufgabe angenommen, ab diesem Zeitpunkt spielte dann nur noch eine Mannschaft, die des SVR. Vor der Halbzeit gelang noch der verdiente Ausgleich. In der 2. Halbzeit stellte der SVR dann die Weichen früh auf Sieg und überrannte in der Folge die U20 des Gegners förmlich. Nach zwei mehr als unglücklichen knappen Niederlagen zum Saisonstart konnten sich die A-Junioren endlich für Ihre gute Leistung belohnen. Die Aufholjagd in der Liga ist somit eingeläutet.


A-Junioren ziehen mit Kantersieg in die 2. Runde des Rheinlandpokals ein.

JSG Kreuzberg Rossbach II - SV Rheinbreitbach  0:10 (0:5)

Mitte der Woche. Flutlicht. Nasskalt. Eine Stunde Fahrt in den Westerwald. Pokalabend.
Von der ersten Minute an dominierten die Rot-Weisen das Spiel und es wurde in schöner Regelmäßigkeit geknipst. Sowohl Serhat als auch Antonius tragen sich mit jeweils einem Hattrick in die Statistik ein. Am Ende steht ein ungefährdeter Kantersieg durch eine starke Leistung der gesamten Mannschaft. Getrübt wird der Abend durch die unglückliche Kreuzbandverletzung von unserem Innenverteidiger, der somit für den Rest der Saison ausfällt. Gute Besserung Viktor. Komm stärker zurück. Ein Team. SVR.



***