A-Junioren 2022/2023 (Jg 2004/2005)

Team A Junioren U19 2022 08 30

















Kader:
Hintere Reihe von links: Trainer Udo Hillebrand, Erik Brüggemann, Levin Pelletier, Serhat Kürek, Cedric Petraglia,
Ahmad Bazerkan, Felix Horn, Co-Trainer Leon Steiner, Teammanager Roland Bornheim,
Vorne: Finnegan Bornheim, Gabriel Gaspar Falcao, Moritz Willenbrink, Luca Paolo Leue, Dennis Fassbender, Timur Toksöz, David Lammering, Jan-Arne Heid, Henrik Habekost, Eren Dogan,
Nicht im Bild: TW-Trainer Gerd Hartmann, Jan Henning Bauer, Viktor Bloch, Antonius Frey, Louis Standke, 

Trainer:
Leon Steiner         0151 50303921
Udo Hillebrand     0163 2123566
Gerd Hartmann    0171 8334423

Trainingszeiten:    Dienstag und Donnerstag 18:30-20:00 Uhr 

Kontakt:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A-Junioren Kreisklasse

Tabelle

A-Junioren guten Zweiter bei der Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft

Am 29.01.2023 wurde die Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft der A-Junioren in Neuwied ausgespielt.

Da nur 5 Teams gemeldet waren wurde die Meisterschaft in Gruppenspielen (jeder gegen jeden) ausgespielt.

Obwohl neben der JSG Puderbacher Land und dem SVR als Kreisligavertreter nur Mannschaften aus der Bezirksliga vertreten waren für man aufgrund des Erfolges in Beuel nicht Chancenlos nach Neuwied.

Bereits im ersten Spiel „fegte“ man den VFL Neuwied 4:0 vom Platz und konnte erfolgreich ins Turnier starten. Unser Stürmer-As Serhat machte hierbei mit 3 schneller Toren schon alles früh klar, bevor unserem Levin ein 10m Tor erzielen konnte. Traurig war der verletzungsbedingte Ausfall von Kapitän Felix Horn, der nicht weiterspielen konnte und hoffentlich nicht allzu lange ausfällt. Gute Besserung Felix.

Im zweiten Spiel traf man schon auf den Rivalen der JSG Rhein-Westerwald, die ihr erstes Spiel gegen den Bezirksligaführenden aus Horressen nur knapp verloren hatten. Es entwickelte sich wie immer gegen die JSG ein packender Schlagabtausch und 5 Minuten vor Schluss führte man noch 3:1. Der Gegner warf alles nach Vorne was er an Top Spielern dabei hatte und konnte noch das 3:3 erzielen. Zum Schluss konnte man froh sein, das Ergebnis halten zu können.

So mussten gegen die JSG Puderbacher Land 3 Punkte her, um vorne dran zu bleiben. Wie bereits in Beuel tat man sich gegen den bis dahin Tabellenletzten sehr schwer und lag schnell durch ein Eigentor 0:1 hinten. Es folgte ein Spiel, was dem Trainerteam grau Haare machte (wenn welche da wären). Im Sekundentakt spielte sich die Mannschaft Torchance um Torchance heraus, aber der gegnerische Torwart schien nicht zu überwinden.

Wiederum war es Serhat kurz vor Schluss, der den Anschluss erzielen konnte. Nun blieben nur noch Sekunden und durch eine Superaktion kam der Ball zu Gabri, der nahezu mit dem Schlusspfiff das verdiente 2:1 erzielen konnte.

Im letzten Spiel ging es dann gegen die JSG Horressen um den Titel und die Qualifikation zur Rheinlandmeisterschaft. Schnell ging Horressen, die Beste Mannschaft im Turnier, mit 2:0 in Führung und alles sah nach einer klaren Niederlage für den SVR aus. Doch der Kampfgeist in dieser Truppe ist groß. Mit einem Kraftakt konnte man noch kurz vor Schluss das 2:2 erzielen. Das reichte der JSG zum Titel, so dass sie den Ball in den letzten Sekunden in den eigenen Reihen behalten wollten. Der SVR machte auch keine großen Anstalten noch einmal anzugreifen, war man mit dem Unentschieden guter Zweiter der Hallenkreismeisterschaft und das erklärte, auch wenn hochgesteckte Ziel, war erreicht.

Mit Selbstvertrauen kann man nun die Vorbereitung mit vielen Testspielen angehen.

Die Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Faßbender, Felix Horn, Serhat Kürek, Gabriel Gaspar Falcao, Jan Bauer, Levin Pelletier, Finnegan Bornheim, Jan Klaesken und Cedric Petraglia






A-Junioren knapp im Finale geschlagen

Am 15.01.2023 ging es für unsere U 19 zum Hallenturnier der JSG Beuel.

Bereits im ersten Gruppenspiel traf man auf die starke Mannschaft der JSG Rhein-Westerwald (BZL Rheinland), die man aus etlichen Vorbereitungsspielen kennt und noch nie schlagen konnte. In einem sehr spannenden Spiel, bei dem es hin und her ging, konnte man kurz vor Schluss das 2:1 erzielen und sich in der stark besetzten Gruppe eine hervorragende Ausgangsposition erspielen.

Im zweiten Spiel ging es gegen Heimerzheim II, die ihr 1. Spiel klar verloren hatten, um den Einzug ins Halbfinale. Hier meinte man wohl eine schwache Mannschaft einfach so schlagen zu können. Ohne Zweikampfverhalten und Biss plätscherte das Spiel so vor sich hin und man konnte sich keine Torchancen erspielen. 2 Minuten vor Schluss schickte das Trainerteam Hillebrand/Steiner nochmals ihre Top 4 mit einer lautstarken und klaren Ansage aufs Feld. Dies hatte wohl doch noch geholfen, da man in der Schlussminute das letztendlich glückliche 1:0 erzielen und so mit 6 Punkten vorzeitig das Halbfinale sichern konnte.

Das letzte Gruppenspiel gegen die ASV St. Augustin wollte man dennoch gewinnen, da man so der starken JSG Beuel, die mit 8:1 klarer Gruppensieger in der Gruppe A geworden waren, aus dem Weg gehen wollte. Hier ging man gegen einen körperlich starken und unangenehmen Gegner, die auch bereits qualifiziert waren, sehr konzentriert und mit guter Einstellung zu Werke. Mit einem 1:0 Sieg und 9 Punkten sicherte sich die Mannschaft den   1. Platz in der Gruppe B.

Im Halbfinale wartete die starke U 19 des TuS Langel, die in ihrer Liga mit 65:5 Toren alle Spiele gewonnen hatten. Obwohl man gut mithalten konnte, drängte der Gegner unsere U 19 immer weiter in die Defensive. So musste zwangsläufig das 0:1 hingenommen werden. Die Jungs ließen aber nicht die Köpfe hängen und besannen sich auf ihre eigenen Stärken, welche klar in der Offensive liegen. So konnte das 1:1, mit anschließendem Siebenmeterschießen, erzielt werden.

Hier konnte durch Felix 1:0 in Führung gehen. Unser an diesem Tag top aufgelegter Torwart Dennis konnte den Siebenmeter des Stürmers von Langel halten. Unser Torjäger Serhat hämmerte den Ball dann zum 2:0 unter die Latte. Der nächste Schuss der TuS Langel ging an den Pfosten, so dass der Jubel zum Einzug ins Finale groß war.

Im Finale traf man nun erwartungsgemäß auf die JSG Beuel, die das Spiel weitgehend bestimmte. Einmal nicht aufgepasst und die JSG Beuel erzielte den nicht ganz unverdienten 1:0 Sieg des eigenen Turniers. Unsere Mannschaft war dennoch zufrieden ein tolles Turnier gespielt zu haben und mit einem Finaleinzug war vorher nicht gerechnet worden.

Mit Selbstvertrauen kann man nun am 29.01.2023 zur Hallenkreismeisterschaft nach Neuwied fahren.

Die Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Faßbender, Felix Horn, Jan-Arne Heid, Eren Dogan, Henrik Habekost, Serhat Kürek,

Gabriel Gaspar Falcao, David Lammering und Cedric Petraglia