Das Team 2022/2023 B1-Junioren (Jahrg 2006/2007)

B Jugend 2022 2023























Obere Reihe v.l. : Ejmen Celik (Trainer), Finn Brodesser, Levi Wilhelm, Johann Hübert, Julius Wild, Bennet Rühl,
Nora Weinand (Co-Trainer)
Mittlere Reihe v.l. : Sameer Alfarhoud, Johann Kurth, Kaan Koyuncu, Aaron Walkembach, Fritz Sudmann,
Jonathan Boden, Furkan Basgöynüklü, Noah Bernard

Untere Reihe v. l. : Jan – Oliver Leszinski, Nils Heuser, Alexis Batzella, Lars Wallbröhl, Vin – Luca Kopprasch,
Luis Krasniqi, Louis Seibert
Es Fehlen : Matti Dietzmann, Anton Klein, Henri Kalbitzer, Leonard Schultz

Trainingszeiten:
   Montags 20-21:30 Uhr, Mittwochs 18:30-20 Uhr Training

Kontakt:                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ejmen Celik           0177 2401401        
Nora Weinand       0174 93114078

B1-Junioren Quali Runde Staffel 1

Tabelle B-Jun Qualirunde Staffel1

Das Team 2022/2023 B2-Junioren (Jahrg 2006/2007)


















Kontakt:
                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Carsten Coosmann   0173 6087863 (Trainer)
Andreas Parketney   0179 3412355 (Mannschaftsverantwortlicher)

Trainingszeiten: Montags und Mittwochs von 18:30-20 Uhr in Unkel, BHAG-Sportpark

B2-Junioren Quali Runde Staffel 1

Tabelle B-Jun Qualirunde Staffel1

U17 Erfolgreich im zweiten Spiel der Meisterrunde WW/Wied

B-Junioren Meisterrunde WW/Wied JSG Rheinbreitbach I - JSG Ahrbach II 5:0

Es waren genau 4 Wochen vergangen nach dem letzten Spiel gegen die FV Engers 07 e. V. Geplagt von insgesamt 7 Ausfällen mussten wir uns 3 Spieler aus der B2 ausleihen. Die fehlende Spielpraxis waren sofort bei den Jungs zu spüren und zu sehen. Die ersten 20 Minuten waren sehr mühselig und nicht schön anzuschauen. Die Gäste aus Ahrbach machten viel Druck und wir kamen damit überhaupt nicht zu Recht. Man war zwar spelerich überlegen, aber konnte sich keine klaren Chancen rausspielen. Ein sehr hektisches und unruhiges Spiel von uns. So zog sich das Spiel bis zur 24. Minute bis Levi Lammering, mit einem fulminanten Freistoß aus 20 Metern, die Kugel unter die Latte setzte und somit die verdiente Führung erzielte. Befreit durch die Führung, konnten wir kurz danach durch ein schön heraus gespielten Ball die Führung ausbauen. Mit einem geschickten Flugball über die 4 er Kette, konnte Furkan Basgöynüklü, Finn Brodesser in Szene setzen, der Stile eines Stürmers mit 2 Kontakten den Ball im Netz versenkte. Kaan Koyuncu konnte dann noch vor der Halbzeit auf 3.0 erhöhen. 
Zur 2. Halbhzeit haben Spiel etwas ruhiger angegangen und Spieler, die nicht so oft zum Einsatz kamen, die Gelegenheit gegeben, sich zu beweisen. Unser Goalgetter Finn Brodesser konnte wiedermal seine Abschlussstärke unter Beweis stellen und erzielte das 4:0 nach einem schönen Spielzeug eingeleitet durch Leonard Schulz. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal Levi Lammering, der auch seine Abstauber Quatliäten demonstrierte. Fritz Sudmann konnte sich in Szene setzen und lieferte einen harten Schuß in Richtung Torwart ab. Dieser konnte nur in die Mitte abwehren, wo schon Levi angerast kam und den Ball sicher verwandelte. Verdienter Sieg für die Jungs, die derzeit mit 2 Spielen weniger auf Platz 3 stehen in der Meisterrunde WW/Wie. 

U17 weiter auf Erfolgsspur

B-Junioren Meisterrunde WW/Wied JSG Rheinbreitbach - FV Engers 07 e.V. 
Keine 48 Stunden nach dem kräfteraubenden Pokal spiel mussten unsere Jungs Ihr erstes Ligaspiel in der Meisterrunde WW/Wied gegen den FV Engers 07 e.V. bestreiten. Es war nicht einfach für die Jungs, sich körperlich und mental auf das Spiel einzustellen. Aber das Thema hat sich schnell nach 3. Minuten erledigt, als Louis Seibert, der den verletzten Alexis Batzella auf der linken Seite ersetzte, nach einem  Abpraller den Ball, im Stile eines Lionel Messi, ganz cool in die lange Ecke des Tores platzierte. Damit hatten wir etwas weniger Druck und konnten das Spiel bestimmen. Kurz vor der Pause konnte Levi Lammering auf 2:0 erhöhen und verdient in die Pause gehen. Nach der Pause drehten die Jungs noch mal auf konnten durch 4 weitere Tore durch Finn Brodesser 2x, erneut Levi Lammering und Johann Kurth ein 6:0 Kantersieg einfahren. Ein Riesen Lob an das Team, dass nach so einem schweren Pokalsspiel, mit einer sehr kurzen Regeneration, das Spiel noch so souerän bestimmt und verdient gewonnen hat.