Team D-Mädchen 2021/2022 ( Jahrg 2009/2010)






















Unsere Trainingszeiten:
Dienstags, 17:00 - 18:30 Uhr in Rheinbreitbach
Freitags, 16:30-17:45 Uhr in Rheinbreitbach

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Peter Classen 0163 2597866

 Spielplan D-Juniorinnen Kreisklasse Lahn Wied Sieg

Tabelle D-Juniorinnen Kreisklasse Lahn Wied Sieg

Starke Mannschaftsleistung der D-Mädchen

Am gestrigen Sonntag traten die D-Mädchen gegen den Tabellenführer der MSG Oberwesterwald an. Keine leichte Aufgabe, da die Stärken des Gegners bekannt waren, und diese schon nach wenigen Minuten deutlich wurden. Die Stürmerin der Gäste zog aus 15 Metern ab und brachte ihre Mannschaft in Führung.
Von da an hiess es: Schüsse vermeiden! Dies gelang häufig, aufgrund des hohen körperlichen Einsatzes von Lena, allerdings konnte auch sie nicht immer dazwischen gehen, und so stand es zur Halbzeit 0:4. Jedoch gaben sich die Mädchen nicht auf und spielten sogar nach vorne gut mit.

In der zweiten Hälfte liessen sich weitere Treffer der Gäste nicht vermeiden, doch ein Highlight war der Vorstoß von Anika, die im Alleingang den Ball nach vorne trieb und selbstständig den Ball im gegnerischen Winkel platzierte. Ein Teilerfolg, auf den nicht jede Mannschaft zurück blicken kann, die gegen Oberwesterwald gespielt hat!
Am Ende stand es 1:9, was der Leistung der Mädchen nicht gerecht wird. Alle haben stark bis zum Schluss gekämpft, und es den Gegnern schwer gemacht. Vor allem unsere Torwärtin Emma, ohne die noch mehr Tore gefallen wären. Am Offensivspiel muss jetzt noch gearbeitet werden, aber die Saison ist ja noch jung.

Jetzt heißt es erstmal: Durchatmen bis zum nächsten Spieltag und weiter so trainieren. Denn die Richtung stimmt!




D-Juniorinnen unterliegen Montabaur

Im zweiten Heimspiel trafen die D-Mädchen auf das Team aus Montabaur. Da Torwärtin Emma diese Woche ausfiel, erklärte sich Mara bereit, das Tor zu hüten.
Schon nach kurzer Zeit gerieten die Rheinbreitbacherinnen in Rückstand, die Montabaurer Stürmerin hatte sich geschickt durch die Abwehr gedribbelt und den Ball versenkt.
Lena konnte glücklicherweise kurz darauf ausgleichen, doch die Gäste nutzten eiskalt jede Unachtsamkeit aus und so stand es zur Halbzeit 1:4.
Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Defensivspieler kein Mittel, die starke Stürmerin der Gegner aufzuhalten,
und vorne wurden die teilweise guten Angriffe durch die routinierte Abwehrspielerin von Montabaur gestoppt.
Der Endstand von 1:12 fällt etwas zu hoch aus, haben sich die Mädchen doch bei hohen Temperaturen sehr angestrengt.
Trotz des Ergebnisses ist die Mannschaft auf einem guten Weg, und wir werden in Zukunft weiter daran arbeiten, auch mit solch starken Gegnern mitzuhalten!