D1 November 2018



SV Rheinbreitbach – JSG Buchholz II am 30.10.2018

Im Heimspiel gegen die Zweitvertretung von der JSG Buchholz war die Favoritenrolle ganz klar. Mit Anpfiff ging man sehr schnell in Führung. Die JSG Buchholz II hatte an diesem Tag nichts entgegensetzen. Somit war das Spiel sehr eintönig und unsere Mannschaft ging mit 8:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause änderte sich nichts, das muntere Torschießen unserer Jungs ging weiter. Am Ende stand ein 16:0 Kantersieg auf dem Zettel.

Torschützen in diesem Spiel:

6 Tore Finn Brodesser, 4 Tore Johann Kurth, 3 Tore Nils Heuser, 2 Tore Levi Lammering, 1 Tor Alexis Batzella

SV Rheinbreitbach – FV Rot-Weiß Erpel am 06.11.2018

Im Derby gegen den FV Rot-Weiß Erpel wollte die gute Form der letzten Wochen fortführen. Spielsicher und mit einem pfeilschnellen Johann Kurth in der Spitze ging man sehr früh mit 1:0 in Führung. Danach wurde das Spiel kontrolliert und dominiert. Die Tore 2,3,4 folgten noch bis zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde ein Gang zurückgeschaltet und die Kräfte für das nächste Spiel zu sparen. Am Ende wurden die Gäste mit einem  7:1 nach Hause verabschiedet.

Torschützen: 3 Tore Johann Kurth, 2 Tore Julius Wild, 1 Tor jeweils Bennet Rühl und Alexis Batzella

JSG Rossbach – SV Rheinbreitbach am 08.11.2018

Im Nebelspiel von Rossbach traf man auf einen sehr ungemütlichen Gegner. Die Spiel gegen Rossbach waren immer auf Augenhöhe und sehr umkämpft. Jedoch ging der SVR sehr konzentriert in das Spiel rein. Die gute Abwehr von Rossbach versuchte man mit einem guten Flügelspiel zu knacken. So konnten wir in der 7. Minute einen Angriff über Rechts, den Nils Heuser eingeleitet und unser Topstürmer Johann Kurth zum sicheren 0:1 verwandelte. Auch der Nebel konnte den guten Spiel unserer Jungs nicht antun. Johann Kurth konnte in der 33 Minute auf 0:2 vorlegen, nachdem wieder der Spielzug über die Flügel herangetragen wurde. Das war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause wollten wir das Spiel kontrollieren und Kraft sparen. Genau in der Phase, haben wir es nicht geschafft, den Gegner von unserem Tor fern zu halten. So wurde das Spiel noch mal spannend nachdem die Gastgeber den Anschlusstreffer gemacht haben. Jedoch stand unsere Mannschaft defensiv gut. In der 53. Minute konnte dann Finn Brodesser die Entscheidung mit dem 1:3 erzielen.