Team 2018/2019 (Jahrgänge 2008/2009)

 Du möchtest auch gerne Fußballspielen?
Gerne, genau auf Dich warten wir noch.
















Trainingszeiten:
    Dienstag in Rheinbreitbach17:00-18:30 Uhr ;  Mittwoch in Unkel 17:30-18:45 Uhr

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Peter Claßen         0163 2597866

Harry Pietschnig  0177 2312515

Spielplan E-Juniorinnen Kreisklasse Wied/Lahn/Sieg

Tabelle E-Mädchen Kreisklasse Wied / Lahn/ Sieg



E-Juniorinnen weiter erfolgreich

Mit zwei Siegen bleiben die E-Juniorinnen des SV Rheinbreitbach weiter ein hartnäckiger Verfolger des Spitzenreiters der MSG Moselbogen.

Im Spiel gegen den TV Kruft drehten die Rheinbreitbacherinnen nach einer torlosen Halbzeit im zweiten Abschnitt auf und kamen durch Tore von Anika, Antonia und Emma H. zu einem letztlich ungefährdeten 3:0 Erfolg.


20190510 181440


Das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Rübenach war dagegen umkämpfter. Auf dem ungewohnten kleinen Spielfeld in Rübenach zeigten sich die Rheinbreitbacherinnen von Beginn an sehr motiviert und kamen in der 4. Minute durch einen sehenswerten Distanzschutz von Emma H. zum1:0 Führungstreffer. Anschließend gestalteten beide Teams das Spiel recht offen, mit Chancen auf beiden Seiten. Nicht zuletzt dank einer sehr starken Torwartleistung von Emma R.gelang es den Mädchen aus Rübenach allerdings nicht zu einem zählbaren Erfolg zu kommen. Da auch die Rheinbreitbacherinnen nicht mehr die Lücke im Abwehrverband des Teams aus Rübenach fanden, endete das Spiel letztlich mit dem 1:0 Sieg für der Rheinbreitbacherinnen.

E-Mädchen holen sich die Hallenkreismeisterschaft

hkm meister emaedchen

Unsere siegreichen E-Mädchen (v.l.) : Anika Heid, Marah Krämer, Emma Rother, Emma Hochstein, Antonia Pietschnig.  (Es fehlen Zoe Kästner und Lilly Kühner). Im Hintergrund Trainer-Betreuer Harry Pietschnig.


Mit einer tollen Leistung in der Finalrunde in Dierdorf holten sich unsere SVR E-Mädchen mit der Hallenkreismeisterschaft 2018/2019 Ihren ersten Titel.

Krankheitsbedingt mussten unsere Mädchen ohne Ersatzspielerin antreten, überzeugten aber mit einer spielerisch tollen Leistung. Gut organisiert und mit langen Ballstafetten erspielten sie sich Torchance um Torchance und ließen hinten nahezu keine gegnerischen Chancen zu.

Die ersten beiden Spiele gegen Montabaur und Rengsdorf gewannen unsere Mädchen hochüberlegen. Im dritten Spiel gegen Neuwied wurde der Druck, gewinnen zu wollen, dann spürbar. Ein Unentschieden hätte zum Turniersieg gereicht, aber auch nur ein Gegentor hätte den Erfolg zunichte gemacht.

Trotzdem spielten unsere Mädchen wieder mutig nach vorne und kämpften trotz der schwindenden Kräfte beeindruckend um den Titel. Es blieb bei einem Unentschieden, obwohl unsere Rheinbreitbacher E-Mädchen auch in diesem Spiel das überlegenere Team waren.

Am Ende reichten dann 9:0 Tore und sieben Punkte zum überlegenen Turniersieg

…und die Kraft reichte natürlich auch noch für eine ausgiebige Humba!