Die E Juniorinnen sind wieder am Start

Nach monatelanger Corona-Pause sind die jüngsten Kickerinnen des SV Rheinbreitbach endlich wieder auf dem Fußballplatz. Nur ein Meisterschaftsspiel, einen 4:0 Sieg gegen den FFC Montabaur im Herbst 2020, konnte das E Juniorinnenteam in dieser Saison spielen. Dann musste der Spielbetrieb und das Training eingestellt werden. Eine sehr lange Zeit für die Mädchen, die Eltern und die Trainer. Umso größer ist es jetzt die Freude, endlich wieder alle Mädchen auf dem Platz begrüßen zu dürfen und sie mit ungebrochen großer Begeisterung Fußballspielen zu sehen. Das Training wird jetzt hoffentlich bis zu den Sommerferien weitergeführt werden und vielleicht können auch demnächst schon wieder Freundschaftsspiele verabredet werden. 
Über die Saison hinaus werden sich die Spielerinnen altersmäßig aufteilen müssen: Die älteren Mädchen der Jahrgänge 2009 /2010 und die erfahreneren Mädchen des Jahrgangs 2011 werden in der kommenden Saison als D-Juniorinnen an den Start gehen, die jüngeren Mädchen (2011 bis 2013) werden das neue Team der E-Juniorinnen für die Saison 2021/22 bilden.
Bei beiden Teams freuen wir uns über Verstärkungen, konkret Mädchen, die Lust haben, mit dem Fußballspielen zu beginnen. 
Trainingszeiten: Dienstags, 17:00-18:15 Uhr in Rheinbreitbach und Donnerstags, 16:45 -18:00 Uhr in Unkel.

Kontaktadresse: Peter Claßen. Tel 01632597866 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

E- Juniorinnen starten mit 4:0 Erfolg in die neue Saison

Die E-Juniorinnen des SV Rheinbreitbach haben im ersten Meisterschaftsspiel der Saison einen 4:0 Erfolg gegen den Tabellenführer der  MSG Montabaur /Ahrbach landen können. Ein sehr schöner Erfolg der neuformierten Mannschaft, für die das Spiel das erste nach einem halben Jahr Coronapause gewesen ist.

Maßgeblich verantwortlich für den Sieg war eine insgesamt sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Die Abwehrreihe mit Sophie Worm, Sophia Winkler und Abwehrchefin Katharina Tillmann agierte sehr konsequent und ließ nur selten gefährliche Aktionen der Gäste für das Tor der Rheinbreitbacherinnen zu. Und wenn, war auf Tormädchen Luise Pritzkow Verlass.

Nach vorne zeigten sich die Offensivspielerinnen mit Isabel Monzon Schierlitz, Charlotte Peukert, Charlotte Tillmann und Sophie Wagner in ihren Aktionen oft sehr entschlossen. So konnte Charlotte Peukert schon in der 2. Minute mit ihrem 1:0 Treffer die Weichen auf Sieg setzen und gleich mit zwei weiteren sehenswerten Toren vor der Halbzeit die Führung zum 3:0 für den SVR ausbauen.

In der zweiten Halbzeit suchten die nicht aufsteckenden Gäste aus dem Westerwald das Spiel zu wenden. Mit gutem Einsatz und auch etwas Glück gelang es den Rheinbreitbacherinnen die Offensivbemühungen der Gäste vor dem eigenen Tor erfolgreich zu unterbinden. Nach vorne blieben sie weiterhin gefährlich. Isabel gelang es in ihrem allerersten Spiel die Führung in der 45.Minute zur Freude des Rheinbreitbacher Anhangs auf 4:0 auszubauen.

Herzlichen Dank an den FV Bad Honnef, der ein Austragung des Spiels auf dem Sportplatz in Bad Honnef ermöglichte.

Für den SV Rheinbreitbach spielten:

Luise Pritzkow, Sophie Worm, Sophia Winkler, Katharina Tillmann, Sophie Wagner, Isabel Monzon Schierlitz, Charlotte Peukert und Charlotte Tillmann