E2 mit Pokalkrimi zum Saisonstart

E2 JSG Asbach 05.09.2020 Kreispokalrunde 1
SVR E2 - JSG Asbach  6:4 (n.E.)

Einen wahren Pokalkrimi zum Start der neuen Saison bescherte uns am 05.09.2020
die E2 Truppe des SVR.
Als Gegner/Gastteam zur 1.Runde des Kreispokal wurde
der JSG Asbach zugelost, der überwiegend mit seinem älteren Jahrgang angetreten war.
Mit einem gut motivierten Team gingen Dirk Finkbeiner und Adnan Öztüfekci in die erste Partie
der neuen Saison.Es entwickelte sich vom Start weg ein offenes und sehr spannendes Spiel.
Kleinere Offensivbemühungen des SVR wurden allerdings in der 10. und 13. Minuten
mit zwei Treffern der Gäste gestoppt.
Wer jetzt glaubte, dass es eine lahme und evtl. einseitige Sache zugunsten
des JSG Asbach werden würde, wurde nun eines besseren belehrt.
Durch den frühen Rückstand ging ein Ruck durch alle Mannschaftsteile der SVR Kicker,
und nachdem Anschlusstreffer zum 1:2 durch Oliver Lac (18.Minute),war der Startschuss zu einem regelrechten Pokalfight gegeben.Nun glaubten die rot-weissen Jungs wieder an sich und versuchten noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zu erzielen.Kaptän Felix Schäfer war es, dem das 2:2 in der 23. Minute nach einem tollen Spielzug gelang.Hoch motiviert ging es in den zweiten Durchgang, mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten, tolle Spielzüge und klasse Torwartaktionen.
Das Asbacher-Team war es, die in der 28.Minute die erneute Führung zum 2:3 erzielte.
Nun waren die Breitbacher wieder gefordert und nach mehreren Versuchen, stand Fabian Majores in einer unachtsamen Situation des JSG Asbach goldrichtig und schob alleinstehend vor dem Gästekeeper zum 3:3 ein.Riesen Freude und Euphorie bei der Heimmannschaft läutete die "Crunch-Time" der Begegnung ein, und es hielt niemanden mehr auf den Sitzen.
Beide Trainer-Teams und auch die Zuschauer (Eltern) waren nun emotional komplett im Geschen aufgenommen.Mehrfach hätte das eine oder andere Team den Lucky-Punch zum Sieg setzen können.So kam es nach 50 gespielten Minuten zum Showdown im Elfmeterschiessen.
Beide Teams stelten je 5 Schützen um in die nächste Runde zu erreichen.
Nachdem der erste Schütze des JSG Asbach souverän zum 3:4 traf, trat Luka Erdmann zum Elfer an und verwandelte eiskalt zum 4:4.Jetzt kam die Zeit des SVR-Keepers Oskar Frings, der gleich 3 Elfmeter der Gäste vereiltelte und somit zum Match-Winner wurde.Ben Solzbacher (5:4) und Felix Schäfer (6:4) zeigten keinerlei Nerven beim Elfmeterschiessen und brachten ihr Team sensationell in die 2. Runde des Kreispokal.Eine Riesen Freude auf Rheinbreitbacher Seite und ein wenig Trauer und Enttäuschung bei den Gästen aus Asbach beenden ein Pokalspektakel am Startwochenende der Saison.

Unser Dank gilt auch den, trotz der schwierigen Zeiten zahlreich erschienen Zuschauer,
welche sich vorbildlich an dei Hygiene und Abstandsreglungen gehalten und für eine top
Stimmung verbreitet haben.

Fazit: #Wille #Teamgeist #Nur der SVR