U11 mit Sieg in die Rückrunde gestartet

Mit sehr guten Ergebnissen der Vorbereitung im Rücken, startete die U11 des SVR vergangenen Samstag gegen den TuS Ahrbach in die Rückrunde der E-Leistungsklasse.

"Mehr Punkte holen, als in der Hinrunde", so Trainer Sascha Gaul über das erklärte Ziel zum Start in die Rückrunde. Mit Ahrbach kam das Team, welches in der Hinrunde nur einen Sieg verbuchen konnte: Gegen den SVR.

Entsprechend motiviert war das Team, um dies Zuhause nun umzudrehen. Den Tabellenstand im Kopf, ging es in das Spiel und es zeigte sich schnell, ob man in der Kreisliga, Oberliga, Bundesliga oder Champions League spielt: Man sollte den Gegner niemals unterschätzen.

u11 ahrbach 03 3030
Hoffnungsfrohe Gesichter vor dem Spiel: Die U11 des SVR in Erwartung des Sportgrußes des Gegners.

Nach 5 Minuten zeichnete sich zunächst ein torreiches und doch nicht so einfaches Spiel ab: Der Gast aus Ahrbach führte 2:1 und hatte auch bereits schon nach 2 Minuten 1:0 geführt. Es drohte ein ähnlicher Spielverlauf wie im Hinspiel, welches ja 2:3 verloren ging.

Ähnlich auch deshalb, da man optisch, chancentechnisch und spielerisch erneut das bessere Team war. Man rettete sich mit einem 2:2 in die Halbzeit.

Nach entsprechender Ansprache des Trainers ging es in Durchgang zwei. Auch wenn es in der Abwehr dem Gegner noch ab und zu wieder unnötig leicht gemacht wurde, sich Torchancen zu erarbeiten, agierte das Team nun aufmerksamer.

Die einzige Schwäche waren dann eher die unzählig ungenutzten Torchancen, so dass es am Ende verdientermaßen 4:2 für den SVR stand. Kompliment an dieser Stelle an den Gegner aus Ahrbach, der sich sicherlich nicht wie ein Tabellenletzter präsentierte und niemals aufgab.

Am kommenden Wochenende geht es in Montabaur daran, den positiven Start auszubauen und weitere Punkte zu sammeln.

Für den SVR spielten: Jan, Florian, Jonathan, Oskar, Julian, Akin, Hendrik, Ege, Moritz, Justus und Jonas.

Tore: 1:1, Moritz (4.), 2:2, Hendrik (20.), 3:2, Moritz (34.), 4:2, Akin (46.)