Team C1 Mädchen 2021/2022 (Jahrg 2007/2008)



c1 team




Unsere Trainingszeiten:
Dienstags 18:00-19:30 Uhr
Freitags 17:00-18:30 Uhr

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andre Raaff      0177 8417051

Spielplan C1-Juniorinnen Ost Mitte Kreisklasse

Tabelle C-Juniorinnen Ost Mitte Kreisklasse

Hier geht's zur Mannschaftsseite auf fussball.de

Team C2 Mädchen 2021/2022 (Jahrg 2007/2008)
























Unsere Trainingszeiten:
Dienstags 18:00-19:30 Uhr
Freitags 17:00-18.30 Uhr

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Harry Pietschnig
0177 2312515

Spielplan C2-Juniorinnen Ost Mitte Kreisklasse

Tabelle C-Juniorinnen Ost Mitte Kreisklasse

Hier geht's zur Mannschaftsseite auf fussball.de

C-Juniorinnen siegen gegen Rengsdorf

Nach der klaren Niederlage gegen Montabaur im letzten Spiel (0:7)  hatten sich die C-Juniorinnen vorgenommen, diesen Spieltag für sich zu entscheiden. Zu Gast war die MSG Rengsdorf, bei der man im Hinspiel nicht über ein Unentschieden hinaus gekommen war.

 

Trotz der sommerlichen Temperaturen hatten die Mädchen einen großen Anteil am Ballbesitz, und setzten die Gäste früh unter Druck. So ergaben sich einige Schüsse, die die Rengsdorfer Torhüterin aber parierte, beziehungsweise im Tor-Aus landeten.

Nach 20 Minuten fand Lena dann die Lücke und platzierte den Ball exakt zwischen Handschuh und Latte, 1:0.

Mehrere vergebene Torchancen für Rheinbreitbach später hiess es dann: Halbzeitpause, endlich! Die Hitze machte allen zu schaffen und war den meisten auch schon anzusehen.

 

Im zweiten Durchgang machte man weiter Druck und versuchte, den Ball in den Rengsdorfer Maschen zu versenken. Alex setzte aus 20 Metern zum Schuss an, und traf leider nur die Latte. Doch Mara war aufgerückt und verwandelte den Abpraller zum 2:0.

Kurz darauf stoppte allerdings Lena die Rengsdprfer Stürmerin etwas zu ungestüm, der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Elfmeter. Unsere Torhüterin Lucia entschied sich für die richtige Ecke, bekam den gut geschossenen Ball aber leider nicht mehr zu fassen, so dass es ab hier nur noch 2:1 stand.

Doch die Rheinbreitbacherinnen waren nicht bereit, die punkte zuhause abzugeben und stürmten weiter.Alex setzte sich zweimal gut durch und belohnte sich direkt zweimal hintereinander mit guten Abschlüssen und brachte den SVR so mit 4:1 in Führung.

Kurz vor Schluss konnte auch Lene noch ein Tor für sich verbuchen, nachdem sie sich gegen zwei Verteidigerinnen durchgesetzt hatte und auf 5:1 erhöhte.

 

Großes Lob auch nochmal an die ganze Mannschaft, die bei diesen Temperaturen wirklich alles gegeben hat, und so den Sieg ermöglicht hat.

 

 

Harter Kampf auf Asche für die C-Juniorinnen

Diese Woche waren die C-Juniorinnen beim TuS Weitefeld zu Gast. Auf ungewohnter, aber gut gepflegter Asche und bei schönstem Sonnenschein kündigte sich ein herrlicher Fußballtag an.
Diesmal hatten wir zum Glück genug Unterstützung auf der Ersatzbank, doch in der ersten Halbzeit fiel Lilou aus, der wohl die lange Fahrt auf den Magen geschlagen ist.

Der Tabellenzweite setzte unsere Mädchen von Anfang an unter Druck, und es gab einige Angriffe zu verteidigen. Das gelang recht gut, so dass man nach einiger Zeit auch eigene Vorstöße verzeichnen konnte.
Die Partie wurde schwer umkämpft, es gab mehrere harte Zweikämpfe, allerdings immer im Rahmen der Fairness!

Nach rund zwanzig Minuten schlüpfte die Spielmacherin der Gastgeber dann doch einmal durch ein Loch in der Abwehr, und überlistete Torhüterin Lucia, die bis dahin gut parierte,1:0.
Nur 5 Minuten später gelang Lena der Ausgleich. Sie setzte sich im Mittelfeld gut durch und kam zum Schuss, dieser wurde glücklicherweise abgefälscht, so dass er im äußersten Winkel und unerreichbar für die Weitefelder Torhüterin landete.

Nach der Pause hieß es durchhalten, das Unentschieden verteidigen und, wenn möglich, die Punkte aus Weitefeld mitnehmen. Nachlassen war keine Option!
Doch im Spiel nach vorne zeigte sich dann doch das ein oder andere Mal die nachlassende Konzentration. Ein bei einem Angriff verlorener Ball wurde direkt für einen Konter genutzt, den die Stürmerin geschickt ausnutzte, und zum 2:1 traf.

Aufgeben kam trotzdem nicht in Frage, die weite Reise sollte sich schließlich gelohnt haben. Nach schöner Vorarbeit von Lene schloss Alex ab und traf zum 2:2.
Doch kurz vor Schluss war es dann doch soweit: ein weiteres Mal dribbelte die Weitefelder Spielmacherin sich in eine günstige Position und zog ab. Lucia reagierte richtig und berührte den Ball noch leicht, konnte ihn aber nicht mehr aufhalten und so fiel der Treffer zum Endstand von 3:2.

Schade um die Punkte, aber es war ein sehr spannendes und, trotz aller Härte, ein sehr faires Spiel.
Danke an Weitefeld und bis bald!