Das Team 2021/2022 3.Herren














Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Christian Schlüter 0151 55559522

Herren Kreisliga D Nordwest Spielplan 2021/2022

Tabelle Herren 3

Meisterliche Dritte muss Niederlagen in den Aufstiegsplayoffs einstecken

SV Rheinbreitbach III – TSG Irlich  3:4 (1:2)

SG Neuwied II - SV Rheinbreitbach III 2:1 (0:0)

Mannschaftsfoto

Nach erfolgreichem Abschluss der regulären Saison zum Ende des letzten Jahres, die mit der mehr als verdienten Meisterschaft in der wichtigsten Spielklasse des Landes (Kreisliga D Nordwest) beendet werden konnte, wollte die dritte Mannschaft des SVR auch in der anstehenden Aufstiegsrunde ihr meisterliches Können unter Beweis stellen. Wie gewohnt zog man ein straffes Trainingsprogramm in den Wintermonaten durch und stellte den Fußball an obsterste Stelle … auf der Playstation und in den Erzählungen über die eigenen großartigen Leistungen der Vergangenheit an den Theken des Vertrauens. Im einzigen Testspiel der „Vorbereitung“ zeigte dies sofort Wirkung. Gegen einen, zugegeben ersatzgeschwächten Gegner aus St. Katharinen, gegen den man in der Meisterschaft 2x nicht gewinnen konnte, setzte sich die Dritte souverän mit 5:0 durch. Hierbei glänzten nicht nur die Spieler auf dem Platz, sondern auch die neuen Trikots des Teams.

Und so ging man positiv gestimmt und hochmotiviert in das erste Aufstiegsspiel gegen die Erst- und Einzigvertretung der TSG Irlich in der heimischen Westerwaldarena. Unterstützt durch die A-Jugendlichen Dauerläufer Tim Eimermacher, Thomas Maischein und Tobi Schnurer sowie die Routiniers Till Mies und Paul Harperath (oder war es andersherum???) konnten die Mannen um Kapitän Marius eine spielstarke Mannschaft aufs Feld schicken. Die zu Beginn drückende Überlegenheit konnte Freddy Wirz zum frühen 1:0 nutzen. Im Verlauf des 1. Durchgangs kam der Gast jedoch besser ins Spiel und konnte durch einen Doppelschlag auf den Pausenstand von 1:2 stellen. Obwohl viele weitere Chancen nach Wiederbeginn nicht verwertet werden konnten, war es in der 54. Minute Tim, der durch einen Strafstoß den verdienten Ausgleich erzielen konnte. Leider kassierte man durch zwei Unachtsamkeiten im Verlaufe des weiteren Spiels die Gegentreffer 3 und 4. In einer hitzigen Schlussphase, in der sich zeigte, dass reinaufwärts durchaus ein anderer Ton auf den Platz gebracht wird, konnte Joel zwar noch für den Anschlusstreffer sorgen, der umsichtige Schiedsrichter Sebastian Brathuhn pfiff jedoch die Partie ab, bevor den Rot-Weißen noch Erfolgserlebnis vergönnt war.

Es spielten: Christian Weber, Marius Adenauer, Tim Eimermacher, Christian Schlüter, Frederik Blass, Frederik Staß, Frederic Wirz, Thomas Meischein, Till Mies, Tobias Schnurer, Jannis Franke, Martin Schlüter, Joel Ramershoven, Paul Harperath, Jens Menden, Lukas Bornheim

Tore: Frederic Wirz, Tim Eimermacher

Es fehlte: Lars Bornheim


Zum zweiten Spiel der Aufstiegsrunde reiste eine auf nahezu jeder Position veränderte Mannschaft zur Zweitvertretung der SG Neuwied an. Durch Verletzungen, Urlauben, Abstellungen und das Fehlen von Lars Bornheim konnte man durch die Unterstützung der A-Jugendlichen Armend, Niko und Joel noch 13 Spieler auf den Spielberichtsbogen schreiben. Und so war die Ausrichtung gegen einen auf einigen Positionen aufgebesserten Gegner aus Neuwied von Spielbeginn klar. Defensiv möglichst sicher stehen und Nadelstiche nach vorne setzen. Ein überragendes Debüt im Trikot der Dritten gab unser neuer Torhüter Matthias Zimmermann. Mit adenauerartigen Reflexen auf der Linie und mehreren herausragenden Paraden sicherte Matthias das 0:0 zur Pause. Zu erwähnen ist hier auch, dass unser eigentlicher Torhüter David seine gelernten Qualitäten im Feld auspacken und sich durch eine gute Leistung als Linksverteidiger auf die Zettel der internationalen Scouts spielen konnte. Nach dem Seitenwechsel waren jegliche Verteidungsbemühungen jedoch vergebens. Durch einen satten Schuss in den Winkel und ein unglückliches Eigentor kamen die Gäste zur, durchaus verdienten, 2:0 Führung. Aber „Aufgeben“ findet man nicht in „SV Rheinbreitbach III“ wieder. Und so konnte Neukapitän Lukas Bornheim nur durch ein Foul des gegnerischen Torhüters gestoppt werden. Da in der Kreisliga die Gefoulten auch selbst antreten dürfen, schnappte sich der Kapitano den Ball und verwandelte zum Anschluss. Unsere spielstarke Offensive um die Rückkehrer Iskender Kaplan und Mert Tüfekci sowie Armend Dacic versuchten nochmal alles, und kamen zu Einschusssituationen. Beim Spielstand von 2:1 für die SG blieb es jedoch bis Spielende, als der umsichtige Schiedsrichter Egzon Mulliqi die Partie nach gespielten 90 Minuten abpfiff. Das Kaltgetränk war nach einer insbesondere in der Defensive starken kämpferischen Leistung dennoch verdient. Die nächste Chance auf drei Punkte ergibt sich für die Dritte am 30.04., wenn die SG Melsbach II, in der heimischen Westerwaldarena gastiert.

Es spielten: Matthias Zimmermann, Frederik Staß, Christian Schlüter, Niko Gersthahn, Joel Ramershoven, Joel Roese, Armend Dacic, Iskender Kaplan, Mert Tüfekci, David Riznar, Lukas Bornheim, Max Baumann, Martin Schlüter

Tor: Lukas Bornheim

SG Neuwied

Coming soon: So geht die Saison der dritten Mannschaft weiter

Nach erfolgreicher Meisterschaft inkl. ausgiebigen Feierlichkeiten in der regulären Saison 2021 geht
es nun für die dritte Mannschaft in einer neu geschaffenen Aufstiegsrunde weiter. Bedingt durch die
Coronapandemie, hat der Fußverband Rheinland die Kreisliga D in kleineren Ligen mit je 8 Teams bis
zur Winterpause durchspielen lassen. Um im weiteren Schritt den/die Aufsteiger zu ermitteln,
werden nun den besten 4 Teams aus der Nordwest Staffel 1 und Nordwest Staffel 2 in einer Liga
zusammengeführt.
Jede Mannschaft bestreitet hierbei je ein Hin- und Rückspiel gegen die vier Mannschaften aus der
anderen Vorrundenstaffel, gegen die man bisher noch nicht angetreten ist. Daraus ergeben sich
demnach 8 weitere Spiele für jede Mannschaft. Laut Rahmenspielplan finden die Spieltage an den
folgenden Wochenenden statt:
Spieltag 1: 3. April
Spieltag 2: 10. April
Spieltag 3: 1. Mai
Spieltag 4: 8. Mai
Spieltag 5: 15. Mai
Spieltag 6: 22. Mai
Spieltag 7: 29. Mai
Spieltag 8: 5. Juni
Eine finale Starttabelle ist aktuell noch nicht festgelegt. Jedoch gilt, dass die Punkte, die gegen die
Mannschaften aus der bisherigen Staffel, die ebenfalls die Meisterrunde erreicht haben (Kickers
Westerwald, Oberlahr und St. Katharinen), mitgenommen werden. Dadurch ergibt sich folgendes
(vorläufiges) Tabellenbild:
1. CSV Neuwied II: 10 Punkte, 16:11 Tore
2. SV Rheinbreitbach III: 10 Punkte, 14:11 Tore
3. Kickers Westerwald: 10 Punkte, 9:8 Tore
4. SG Melsbach II: 8 Punkte, 9:9 Tore (1 Spiel ausstehend)
5. VfL Oberlahr II: 7 Punkte, 4:7 Tore
6. SG Neuwied II: 7 Punkte, 11:15 Tore (1 Spiel ausstehend)
7. SG St. Katharinen III: 6 Punkte, 6:7 Tore
8. TSG Irlich: 5 Punkte, 11:12 Tore
Es stehen also auch in 2022 wieder spannende Spieltage für die Dritte des SVR an. Die Heimspiele
finden voraussichtlich wie in der Hinserie samstags abends 19:00 Uhr statt.