Das Team 2019/2020 3.Herren













Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christian Schlüter 0151 55559522

Herren Kreisliga D Nordwest Spielplan 2019/2020

Tabelle Herren 3

Herren 3 Saisonfazit

Gelungene Debüt-Saison der Dritten

Die neu formierte Drittvertretung der Senioren des SVR kann positiv auf die zurückliegende Saison der Kreisliga D Westerwald/Wied blicken. Angetreten als ein Sammelsurium von heimlichen Fussball-Virtuosen, alternden Jahrhunderttalenten, aufstrebenden Thekenkickern und allen, die zufällig Sonntags morgens den Weg in die Westerwaldarena gefunden haben, wurde ohne Vorbereitung und regelmäßiges Training ein guter Start in die Saison 2019/2020 hingelegt. Direkt das erste Punktspiel der neuen Mannschaft konnte mit 3:2 vor heimischer Kulisse gegen Windhagen gewonnen werden. Mit ständig wechselnder Mannschaft versuchte man die Scouts des Gegners zu verwirren und unter der Führung des wohlverdienten Kapitäns Philipp Kunz konnte Punkt um Punkt gesammelt werden. Erst am 7. Spieltag sollte es in einem hartumkämpften Spiel gegen den späteren Aufsteiger aus Rheinbrohl eine unglückliche erste Saisonniederlage geben (2:3). Das Saisonziel einen Platz im oberen Tabellendrittel zu erobern wurde zum Saisonabbruch mit Platz 4 bei 22 Punkten aus 11 Spielen (37:17 Tore) erreicht. Bester Torschütze war in seiner Debüt-Saison Jannis Franke mit 7 Toren, gefolgt vom stark aufspielenden Freddy Staß. Auch ein stürmender Innenverteidiger und katzenartiger Torhüter aus dem Hause Adenauer soll in dieser Saison ein paar Tore geschossen haben. Die Eleganz seines Seitumfallzieher-Tors wird noch heute im ganzen Land bewundert. Ohne Torerfolg in der Saison, aber vor allem neben dem Platz (manchmal auch zu Spielbeginn noch in den eigenen Federn) ein stetiger Motivationsmonster war unser Fussballgott Micha Korf. Seine meist abwesende Aura jagte jedem Gegner Angst und Schrecken ein, und schmerzlich wiegt da sein Wechsel in die Nachbarstadt zur neuen Saison. In dieser wird es dann auch wieder fussballerische Leckerbissen der untersten Kreisliga in Rheinbreitbach geben.


Die dritte Mannschaft wird auch weiterhin trainingsfrei bleiben und die Wahrheit Sonntags auf dem Platz suchen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher zu den Heimspielen in der Westerwaldstraße.

SVR 3: Niederlage zum Jahresende

SV Rheinbreitbach III - SG Puderbach III 1:4 (1:1)
 
Zum Jahresabschluss stand mit einem Nachholspiel gegen die Drittvertretung der SG Puderbach das 12. Meisterschaftsspiel der Saison auf dem Programm. Die Vorzeichen deuteten auf eine mehr als ausgeglichene Partie zwischen den beiden besten Abwehrreihen der Liga hin. Mit nur einem Punkt Vorsprung in der Tabelle und einem ähnlichen Torverhältnis wollten sich unsere Farben vom direkten Verfolger absetzen. Mit den Rückkehrern Goran Ali und Thomas Rücker (frisch aus der Jugend), konnte man abermals zwei Neuzugänge im Team begrüßen.
 
Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich keines der Teams einen Vorteil herausspielen konnte. So zeigten insbesondere die schnellen Außenspieler immer wieder gute Aktionen nach vorne und hinten spielte die Verteidigung um Ecki Celik, Thomas Rücker, Tobias Göbel und Frederik  ihre ganze Erfahrung aus. Nach einer feinen Passstafette fiel in der 11. Spielminute die Führung für die Hausherren, durch ein von Frederik Blass über die linke Seite provoziertes Eigentor der Gäste. Jedoch ließ die Antwort der Gäste nicht lange auf sich warten. Beim Versuch der Rot-Weißen das Spiel in den eigenen Reihen aufzubauen, ging der Gästestürmer einem Abschlagversuch nach, wurde angeschossen und der Ball trudelte ohne Gegenwehr zum Ausgleich ins Tor. Bis zur Pause sollte sich an diesem Ergebnis nichts ändern.
 
Auch zur zweiten Hälfte zeigte sich ein ausgeglichenes Duell mit ungenutzten Torchance auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag in der 61. und 69. Minute stellten die Gäste jedoch die Weichen auf Auswärtssieg. Alle Angriffe und Versuche auf einen Anschluss der Breitbacher blieben in Folge ungenutzt und so konnten die Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß in der Schlussminute auf den 1:4 Endstand stellen.
 
Somit endet die erste Halbserie für die neu gegründete dritte Mannschaft des SVR auf einem äußerst zufriedenstellenden 4 Tabellenplatz (22 Punkte, 37:17 Tore).
 
Es spielten: Lucas Göckeler (Tor), Jannis Franke, Frederik Staß, Martin Schlüter, Tobias Göbel, Christian Schlüter, Joshua-Marvin Giannakoudis, Thomas Rücker, Ejmen Celik, Florian Auras, Goran Ali, Philipp Kunz, Lars Bornheim, Frederik Blass
 
Tore: Eigentor (11')