Mit Remis in die Winterpause

F1501ACA F4F6 4C0A A011 C88997E8DEEF

Das letzte Spiel vor der Winterpause durften unsere Jungs der zweiten Mannschaft in Rheinbrohl austragen. Schon seit jeher ein bekannter Gegner und diesmal ein direkter Konkurrent im Kampf gegen den Abstieg. Beide Mannschaften waren sich der Ausgangslage bewusst und wollten um jeden Preis punkten. Zumindest war das der Stand vor Spielbeginn, denn mit dem Anpfiff waren unsere Jungs Spiel bestimmend. Man ließ den Ball durch die Reihen laufen und wagte hier und da auch mal einen Spielaufbau mit Köpfchen. Dennoch fehlte die Finesse im letzten Drittel, sodass gefährliche Angriffe und damit die Chance auf Zählbares ausblieben. Der Unparteiische nutzte seine Karten bei vielen Gelegenheiten, um den tristen Sonntag mit ein bisschen Farbe zu füllen. Es war, wie zu erwarten, ein kerniges Spiel, welches seinen klaren Fokus im Mittelfeld hatte. Da wir vor dem Tor nicht gefährlich werden konnten kam es unumstößlich dazu, dass der FV Rheinbrohl II einen Konter zu seinen Gunsten verwerten konnte (65‘). Nun mussten unsere Jungs dem Rückstand Paroli bieten. Unterstützend stellte Cheftrainer Haaman die Stellschrauben mit dem ein oder anderen Wechsel neu ein. Jedoch war die Tatsache, dass gleich zwei gegnerische Spieler in der 75. Spielminute, infolge eines Handgemenges den Platz verlassen mussten, vermutlich der Auslöser für das Spektakel, welches nun Folgen sollte. Max Baumann feierte zunächst sein Debüt im Trikot der zweiten (85’) und in letzter Minute den Ausgleichstreffer, sodass wir mit einem mehr als verdienten Punkt den Heimweg antreten konnten.

Die Mannschaft feierte das Unentschieden wie einen Sieg. Emotional wurde es als man es sich wieder in Erinnerung gerufen hatte, dass dies das letzte Spiel unter der Leitung von Michael Haamann war. Dieser wird uns von nun an  mit seinen Kunststücken am Ball beehren und kann die spielfreie Zeit erstmal dazu nutzen diese zu erlernen. Wir danken dir als Zweite Mannschaft für deine tollen Dienste als Freund, Trainer und Fußballer, ob auf dem Platz, neben dem Platz oder in der Kneipe.

JR