Das Team 2021/2022 1.Herren














Kader der Saison 2021/2022, Kreisliga B Nord


Hinten v. links: Lars Steffens, Moritz Hillebrand, Tobias Ruch, Tim Butter, Kai Ewers, Lorenz Gaupp
Mitte v. links: Ulrich Weiske (Betreuer), Michael Maihöfer (Betreuer), Christopher Wester, Severin Wallek, Valentin Deck, Stefan Flother, Christian Henseler, Marcelo Pereira-Barbosa, Gerd Hartmann (Trainer), Ahmet Celik (Co-Trainer)
Vorne v. links: Konstantin Salz, Florian Schneider, Michael Boendgen, Leon Steiner, Adrian Glos, Andrej Baumstark

Es fehlen: Udo Hillebrand (Co-Trainer), Claudio Andrade Costa, Florian Auras, Pablo Hartmann, Konstantin Kölle, Yannick van Eckeren, Nicklas Kühn

Trainingszeiten:
   Dienstag  19:30-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

Norbert Wester           0151 25343627
Christopher Wester    0151 25342594

Herren Kreisliga A  WW/Wied Spielplan 2022/2023

Tabelle

Herren machen in Ellingen ihre Hausaufgaben!

5C2EB01F 7330 4E94 B9D5 6F2C38BE8EE8

SG Ellingen - SV Rheinbreitbach 1:3 (0:1)

 

Nachdem der SVR zuletzt auf Rasen deutlich hinter den Erwartungen blieb, wollte man es heute besser machen. Von Beginn an nahm man die Favoritenrolle an und spielte konzentriert und mit Ruhe. Direkt  ergaben sich erste Chancen, die allerdings zu harmlos blieben. In der 21. Minute dann aber nutzte Adrian Glos einen missglückten Rückpass des gegnerischen Außenverteidigers eiskalt aus und lupfte mit Maß über den herausgelaufenen Keeper! Das 1:0 gab der Hartmann-Elf viel Rückenwind. So erspielte man sich Chance um Chance und doch blieb es bei einem Treffer zur Pause. Dies lag daran, dass mehrere Hochkaräter liegen gelassen wurden. Man hätte hier also zur Pause schon mit zwei oder drei Toren mehr führen müssen! 

Das brachte die Rot-Weißen allerdings nicht aus der Ruhe und Halbzeit Zwei begann wie die Erste endete. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnte der Zuschauer Zeuge eines wunderbaren Tors werden. Wie in der Halbzeit besprochen zeigte das Hillebrand-Salz Duo, dass es sich blind verstand. Moritz Hillebrand nahm aus dem Aufbau heraus Maß und schlug einen perfekt getimten Diagonalball auf Konstantin Salz, der das Leder mit dem ersten Kontakt perfekt mitnahm, den Gegner überlief und cool zum 2:0 abschloss! Damit wurde die Entschlossenheit der Mannschaft belohnt. Nur 5 Minuten später zeigte Andrej Baumstark, dass sein Abschlusspech in Halbzeit Eins nur temporär war. Eine stramme Flanke von rechts rutschte am langen Pfosten durch und Andrej schob überlegt ein! In den letzten 27 Minuten flachte die Partie dann ein wenig ab. Der SVR nahm einige Wechsel vor und nahm das Tempo raus. Nach einem Freistoß von links konnte sich unsere Hintermannschaft bei ihrem Schlussmann Michael bedanken, der einen unangenehmen Aufsetzer mit einer weltklasse Parade über den Querbalken lenkte. Aufgrund von einiger Nachlässigkeiten kam der Gegner drei Minuten vor Schluss zu einer Ecke. Die nutzte der großgewachsene Gegner per Kopf zum 1:3.

Am Ende stand ein nie gefährdeter 1:3 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel, der weiterhin Platz zwei bedeutet.

PS: Bei den Siegesfeierlichkeiten kam es zu einem kleinen Zwischenfall mit dem Duschregler, der nach einer Tätlichkeit an Konstantins Kopf mitfolge einer kleinen Platzwunde am Kopf die rote Karte sah!! 

 

#svr#immerweiter

Erste holt sich mit Derbysieg Platz 2 zurück !

SV Rheinbreitbach - FV Erpel 4:2 (1:0)

 

Vor vollem Haus ging es heute im Verfolgerduell gegen den Nachbarn aus Erpel! Bei sommerlichen Temperaturen war ein kämpferisches Spiel zu erwarten. Ein Sieg war die klare Marschroute der Rot-Weißen. Zu Beginn allerdings gestaltete sich das Spielgeschehen recht zäh und wir brauchten gut 20 Minuten, ehe wir ins Spiel kamen. Eine starke Parade unseres Schlussmanns Michael Boendgen hielt uns dabei im Spiel! In der Folge drehte man langsam auf und nahm die Kontrolle an sich.  Sah man sich schon in der Kabine, besorgte Kai Ewers unmittelbar vor der Pause mit einem Tor aus der Kategorie „Besser kannst du den nicht machen“ das 1:0! Nachdem Johannes Loevenich und Valentin Deck zunächst traumhaft Tikki Takka Hacke Spitz in der Erpeler Defensive spielten, flankte Valentin in die Mitte und der Capitano lederte das Spielgerät per Fallrückzieher in die Maschen!!!Das war gleichzeitig der Pfiff zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang waren 5 Minuten gespielt, als unser Goalgetter Adrian Glos im Strafraum eine Kopfballverlängerung von Lars Steffens annahm, einen Haken schlug, und unhaltbar unter die Latte mit dem schwachen Linken einnetzte! Nach einer knappen Stunde stellte man dann auf 3:0. Ein präziser Freistoß von Florian Schneider landete genau bei Lars Steffens, der vollkommen unbedrängt einköpfen konnte. Zwei Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach vermeintlichem Ziehen an der Schulter von Konstantin Salz auf den Punkt, zum Entsetzten der heimischen Zuschauer. Trotz sehr fragwürdiger Entscheidung musste man dadurch das 3:1 per Elfmeter hinnehmen. Letze Zweifel ließ dann in der 67. Minute der eingewechselte Tim Butter verschwinden, als er nach traumhaften Ball in die Spitze von Florian Schneider zum 4:1 traf. Wir freuen uns auf 2 Kisten Tim (Debut+Tor). Doch kurze Zeit später sollte es erneut zu einem Treffer für Erpel kommen. Nach einem langen Ball von Erpel wurde man klar doppelt gefoult doch der Schiri ließ es laufen und ermöglichte Erpel damit das zweite Tor des Nachmittags. In den letzten 15 Minuten ließ man dann allerdings hinten nichts mehr anbrennen und verteidigte es clever. Damit steht am Ende ein hochverdienter Sieg auf der Anzeigetafel! So erobert man mit dem Derbysieg Platz 2 im Tableau zurück!

 

#svr#immerweiter#derbysieger