Das Team 2021/2022 1.Herren














Kader der Saison 2021/2022, Kreisliga B Nord


Hinten v. links: Lars Steffens, Moritz Hillebrand, Tobias Ruch, Tim Butter, Kai Ewers, Lorenz Gaupp
Mitte v. links: Ulrich Weiske (Betreuer), Michael Maihöfer (Betreuer), Christopher Wester, Severin Wallek, Valentin Deck, Stefan Flother, Christian Henseler, Marcelo Pereira-Barbosa, Gerd Hartmann (Trainer), Ahmet Celik (Co-Trainer)
Vorne v. links: Konstantin Salz, Florian Schneider, Michael Boendgen, Leon Steiner, Adrian Glos, Andrej Baumstark

Es fehlen: Udo Hillebrand (Co-Trainer), Claudio Andrade Costa, Florian Auras, Pablo Hartmann, Konstantin Kölle, Yannick van Eckeren, Nicklas Kühn

Trainingszeiten:
   Dienstag  19:30-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

Norbert Wester           0151 25343627
Christopher Wester    0151 25342594

Herren Kreisliga A  WW/Wied Spielplan 2022/2023

Tabelle

Erster Mannschaft gelingt Befreiungsschalg!

SV Rheinbreitbach - VFB Linz II 5:1 (3:1)

Am Mittwochabend hieß es für den SVR Derbytime! Vor einer zahlreichen Kulisse wollte man heute gegen die junge Reserve der Linzer die ersten drei Saisonpunkte einfahren.

Dieser Plan ging erst einmal völlig nach hinten los. Bereits nach 3 Minuten ging man nach Ballverlust vor dem eigenen 16er in Rückstand. Die Antwort folgte prompt: Nach schöner Bewegung nach innen schloss Lorenz Gaupp aus 15m unhaltbar ins lange Eck ab!! Traumtor! Danach flachte die Partie etwas ab. Mitte der Halbzeit nahm die Begegnung wieder Fahrt auf und der SVR nutze die Überlegenheit aus. Nach schöner Kombination auf dem linken Flügel legte Tobi Ruch perfekt auf Adrian Glos quer, der zum 2:1 einschob. Kurz vor der Halbzeit war es wieder ein Angriff über die linke Seite der Adrian Glos nach quergelegtem Pass den zweiten Treffer ermöglichte. Mit einer 2-Tore Führung ging es in die Kabine.

Der zweite Abschnitt startete, wie der erste endete. Tobias Ruch nutzte den Platz den man ihm gab, und pfefferte das Leder aus halbrechter Position mit Höchstgeschwindigkeit in die Maschen! Tobias war damit Dreh und Angelpunkt mit 2 Vorlagen und 1 Tor.
In der Folge war der Sack zu. Die ein oder andere sehenswerte Aktion kam zustande, allerdings ohne weiteres Tor. Eine dieser Aktionen gehörte Konstantin, der ein Solo über den kompletten Platz hinlegte und dabei die komplette Linzer Abwehr vernaschte. Nachdem auch der letzte Mann dem weltklasse Dribbling zum Opfer fiel, reichte die Kraft nicht mehr aus, um den Ball platziert genug auf das Tor zu bringen und der Torwart parierte! Was wäre das für ein Tor gewesen.. Kurz vor Abpfiff bewies Adrian Glos einmal mehr, warum er eine Klasse für sich ist und krönte sein Spiel mit einem Hattrick zum 5:1! Das war der Schlusspunkt einer insgesamt sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, die die gute Leistung aus dem Pokalspiel unterstreicht. Die ersten Punkte sind nun eingefahren und am Sonntag möchte man in Neustadt die nächsten drei Zähler einfahren, um den Anschluss an die Tabelle zu finden!

SVR erlebt Déjà-vu!

SV Rheinbreitbach-SG Puderbach 2:3 (1:1)

Am Mittwochabend traten die Rot Weißen im Flutlichtspiel im Achtelfinale des Kreispokals auf einen alten Bekannten. Bereits letztes Jahr traf man in derselben Runde auf die SG aus Puderbach und verlor mit 3:2. Gegen den A-Ligisten geriet man früh in Rückstand, ließ sich jedoch nicht beeindrucken und konnte vor der Pause durch einen sehr schön herausgespielten Angriff durch Flo Schneider ausgleichen. 

Mitte der zweiten Halbzeit ließ man dem Gegner bei einer Flanke zu viel Platz und dieser setzte den Ball präzise ins lange Eck. 

Doch auch der erneute Rückstand ließ den SVR kalt. Tobias Ruch zeigte einmal mehr, welche Freistossqualitäten er hat und zwirbelte das Leder aus 20m genau in die rechte untere Ecke! Sah man sich so 5 Minuten vor Schluss schon in der Verlängerung, schlug der Gegner kurz vor Abpfiff nach einer Flanke eiskalt zu zerstörte alle Träume auf eine Überraschung. 

Die Erste kann trotz einer erneuten 3:2 Niederlage gegen Puderbach auf ein starkes Spiel zurückblicken, dass Mut für die kommende Aufgabe in der Liga macht. Dort geht es am Sonntag gegen Windhagen 2 weiter. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!