Das Team 2021/2022 1.Herren














Kader der Saison 2021/2022, Kreisliga B Nord


Hinten v. links: Lars Steffens, Moritz Hillebrand, Tobias Ruch, Tim Butter, Kai Ewers, Lorenz Gaupp
Mitte v. links: Ulrich Weiske (Betreuer), Michael Maihöfer (Betreuer), Christopher Wester, Severin Wallek, Valentin Deck, Stefan Flother, Christian Henseler, Marcelo Pereira-Barbosa, Gerd Hartmann (Trainer), Ahmet Celik (Co-Trainer)
Vorne v. links: Konstantin Salz, Florian Schneider, Michael Boendgen, Leon Steiner, Adrian Glos, Andrej Baumstark

Es fehlen: Udo Hillebrand (Co-Trainer), Claudio Andrade Costa, Florian Auras, Pablo Hartmann, Konstantin Kölle, Yannick van Eckeren, Nicklas Kühn

Trainingszeiten:
   Dienstag  19:30-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

Norbert Wester           0151 25343627
Christopher Wester    0151 25342594

Herren Kreisliga A  WW/Wied Spielplan 2022/2023

Tabelle

Erste Mannschaft bekleckert sich nicht mit Ruhm!

SV Rheinbreitbach - SV Windhagen II 4:2 (1:0)

Die Hartmann-Truppe verließ am Dienstag-Abend den heimischen Platz mit einer gemischten Stimmung. Die Reserve aus Windhagen hatte bis dato den schlechtesten Saisonstart aller Mannschaften mit 0 Punkten aus 6 Spielen hingelegt. Doch wie es so oft kommt, tat man sich gegen den vermeintlich schwächeren Gegner auf dem engen heimischen Platz extrem schwer. Die Gäste standen hinten sehr kompakt und machten die Räume geschickt eng. So gelang dem SVR erst kurz vor der Pause das 1:0 per Elfmeter durch Adrian Glos. 

In der 2. Halbzeit stellte man schnell durch Adrian und Christian Henseler auf 3:0. Danach fehlte dem SVR lange Zeit erneut die Geduld die Lücken richtig auszunutzen, stattdessen kassierte man das 1:3. Fünf Minuten vor Schluss machte man dann den Deckel zum 4:1 durch Flo Schneider drauf… dachte man. Denn in der letzten Minute erwischte die Rot-Weißen ein Konter eiskalt, der dem Gegner das 2:4 ermöglichte.

Die Leistung heute entspricht nicht dem eigentlichen Anspruch unserer Männer, dennoch hat man drei Punkte im Sack und hofft, am Samstag um 18:00 beim CSV Neuwied den fünften Sieg in Folge einzufahren. 

Herren I gewinnen packenden Fight!

CB012A58 8547 4149 8257 EFBE84E5E8E6

SV Rheinbreitbach - SV Leutesdorf 4:3 (2:2)

Am Dienstag musste der SVR wieder einmal zum Abendspiel in den aktuellen englischen Septemberwochen antreten. Zu Hause spielte man gegen den noch punktlosen SV aus Leutesdorf. Gleich zu Beginn zeigte sich aber, dass die Auswärtsmannschaft nicht zum Verlieren in die Westerwaldarena gereist ist. Die ersten 20 Minuten gestalteten sich bei beiden Mannschaften offensiv. Den besseren Start erwischt allerdings zum wiederholten Male der Gegner. Nach Einwurf von der rechten Seite spielte die Offensive schnell nach innen und schob frei stehend zum 1:0 ein… Das ließ unsere Männer allerdings kalt. Zwei Minuten später glich man nach Slapstick in den Hinterreihen durch Tobi Ruch aus, der den Ball technisch anspruchsvoll am herausgelaufenen Torwart vorbeischob. Wieder einmal trifft unsere Lokomotive auf der Außenbahn! Doch die Euphorie verpuffte schnell, als ein Freistoß des Gegners aus dem Halbfeld von unserem Abwehrspieler Marcelo unhaltbar ins eigene Tor verlängert wurde. Musste man zum zweiten Mal im Spiel einen unnötigen Gegentreffer hinnehmen, so hielt man dennoch mental stand und belohnte den Kampfgeist kurz vor der Pause. Nach schönem Lauf von Adrian Glos landete der Ball nach dem Zweikampf mit dem Gegenspieler am hinteren Pfosten bei Konstantin Salz, der punktgenau zwischen Verteidiger und Pfosten einschob! 

Die zweite Halbzeit war lange ausgeglichen, obwohl der SVR die etwas größeren Spielanteile besaß. In der 64. Minute war es dann soweit. Nach schöner Ball auf die Außen spielte man den Ball scharf nach innen, wo sich Adrian Glos stark gegen den Gegner durchsetzte und dann irgendwie den  Ball am Torwart vorbei schnitzelte! Als wäre das nicht schon stark genug gewesen, zeigte Selbiger vier Minuten später, warum er eine klasse Besser ist. Im Strafraum tankte sich Adrian gegen 3 Gegenspieler im Getümmel durch,  behielt die Übersicht und zwirbelte das Leder perfekt in die lange Ecke!! Diese Aktion brachte die gesamte Arena zum Kochen, wie immer zahlreich unterstützt von unserer Zwoten, Dritten und den Damen. 

Der SVR spielte danach zwar geschickt, ließ sich aber 4 Minuten vor Schluss zu einem unklugen Foul kurz vor der Strafraumgrenze verleiten. Den folgenden Freistoß verwandelte der gegnerische Kapitän emotionslos. Dadurch musste man sich in den letzten Minuten zum Sieg zittern , den in dieser Phase unter anderem Micha Boendgen nach ganz starker Parade festhielt! Scheiss egal, am Ende stehen die drei Punkte!! 

Der nächste Gegner der Rot-Weißen lautet SV Windhagen II. Anstoß ist am 28.09 um 20:00 zu Hause in Rheinbreitbach. Kommt und supportet uns !