Das Team 2021/2022 1.Herren














Kader der Saison 2021/2022, Kreisliga B Nord


Hinten v. links: Lars Steffens, Moritz Hillebrand, Tobias Ruch, Tim Butter, Kai Ewers, Lorenz Gaupp
Mitte v. links: Ulrich Weiske (Betreuer), Michael Maihöfer (Betreuer), Christopher Wester, Severin Wallek, Valentin Deck, Stefan Flother, Christian Henseler, Marcelo Pereira-Barbosa, Gerd Hartmann (Trainer), Ahmet Celik (Co-Trainer)
Vorne v. links: Konstantin Salz, Florian Schneider, Michael Boendgen, Leon Steiner, Adrian Glos, Andrej Baumstark

Es fehlen: Udo Hillebrand (Co-Trainer), Claudio Andrade Costa, Florian Auras, Pablo Hartmann, Konstantin Kölle, Yannick van Eckeren, Nicklas Kühn

Trainingszeiten:
   Dienstag  19:30-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

Norbert Wester           0151 25343627
Christopher Wester    0151 25342594

Herren Kreisliga A  WW/Wied Spielplan 2022/2023

Tabelle

Hartmann-Elf zeigt Charakter im Verfolgerduell!

SV Rheinbreitbach - VFL Oberlahr/

Flammersfeld 4:2 (0:1)

Nach langer Zeit trat die Erste mal wieder zu gewohnter Zeit um 14:30 in der Westerwaldarena zum Spieltag an. Gegner war der VFL Oberlahr, der vor dem Spiel mit 2 Punkten mehr als direkter Verfolger der Rheinbrohler platziert war. 

Gleich zu Beginn zeigte man spielerisch durchaus, warum man mit 5 Siegen in Serie angetreten war. Das Selbstbewusstsein stimmte und doch war es einer dieser Tage an denen es in den entscheidenden Momenten an Entschlossenheit vor dem Tor fehlte. Kurz vor der Pause hätte es bereits mindestens 2:0 stehen können. Stattdessen gelang es dem VFL, durch einen unhaltbar abgefälschten Schuss aus spitzem Winkel in Führung zu gehen.

Nach der Pause drehte man mächtig auf, und konnte sich in Minute 59 nach toller Ball von Adrian Glos auf Andrej Baumstark mit dem 1:1 belohnen! Doch gleich im Gegenzug erlitt man den nächsten Rückschlag, als man die erneut schnelle Umschaltbewegung der Gäste unterschätzte und den entscheidenden Schritt zu spät kam. In der 70. Minute wurde man ungestüm im 16er zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter vergab der SVR allerdings kläglich. 10 Minuten später belohnte sich Adrian Glos für sein enormes Anlaufen auf die Abwehr und versenkte einen versuchten Pass des Gegners per Abpraller direkt im Tor! Jetzt war man heiß wie Frittenfett. Dieser Ehrgeiz  führte zum selben Szenario wie in Minute 70. Zum Entsetzen der Zuschauer vergab man auch diesen Elfmeter leichtsinnig…Nichtsdestotrotz wären hier alles andere als 3 Punkte bitter gewesen. Die wurden nur 3 Minuten später greifbar gemacht. Eine perfekte Flanke von Florian Schneider auf Andrej Baumstark erlöste den SVR und machte das 3:2 perfekt. Kurz vor Schluss versiegelte Adrian Glos das Ergebnis mit einem gechipten Ball über den Torwart zum 4:2 Endstand! Abpfiff! Was für ein Spiel…

Die Elf um Trainer Gerd Hartmann bleibt damit auch im 6. Spiel in Folge ungeschlagen und zieht am heutigen Gegner vorbei auf Platz 2! Am nächsten Sonntag steht mit dem FV Erpel das langersehnte Derby auf dem Programm. Anpfiff ist um 14:30 in Erpel „op de Kipp“. Hier brauchen wir tatkräftige Unterstützung, also kommt und feuert uns an!

Senioren feiern Kantersieg!

034EA15A 6AB4 4D86 85A1 B0E3E1C4A813

 

CSV Neuwied - SV Rheinbreitbach 0:11 (0:4)

An Spieltag 8 ging es am gestrigen Samstag auswärts gegen den CSV Neuwied.

Dort machte man von Anfang an klar, dass heute nur eine Mannschaft drei Punkte mitnimmt. Bereits nach 4 Minuten klingelte es nach Flanke von Konstantin Salz durch Adrian Glos, der nicht lange fackelte.

Selbiger legte bis Minute 23 zwei Tore nach und erzielte damit bereits einen lupenreinen Hattrick. Nach schön gespieltem Kombinationsfussball klingelte es durch Florian Schneider zum 4:0. Kurz vor der Pause hätte man auf 5:0 erhöhen können, vergab aber den Elfmeter durch Tobias Ruch.

In der zweiten Halbzeit machte der SVR so weiter, wie er in Halbzeit 1 aufgehört hatte. Es war keine Minute gespielt, da machte Tobi es besser und schob eiskalt zum 5:0 ein, so wie wir es von ihm gewohnt sind!

Dieses Tor läutete eine letztendlich überragende 2.Halbzeit ein. Das Kunststück des Abends gehörte hierbei Severin Wallek. 

Freistehend vor dem Torwart lupfte er den Ball emotionslos in alter Raúl-Manier perfekt über den Keeper ins Netz! Traumtor. Das 7:0 erzielte dann et wieder Adrian, der heute  gewohnt torhungrig war. Das 8:0 war wieder einmal erstklassig herausgespielt und das Tor für Andrej Baumstark nur Formsache.

Danach sollte der Zuschauer noch einmal Zeuge der Stürmerqualitäten von Adrian werden. So schoss er die Rot-Weißen quasi im Alleingang mit drei weiteren Toren zu einem zweistelligen Ergebnis. Damit kommt er heute insgesamt auf unglaubliche 7 (!!) Tore und ist erneut Schlüsselspieler unserer Mannschaft. 11:0 war dann auch der Endstand in Neuwied. Neben der Leistung der Offensive muss man heute auch die Defensive loben, die über 90 Minuten hinweg ruhig und konsequent verteidigt hat und es nie hat anbrennen lassen. 

Mit diesem Kantersieg kann der SVR mehr als nur zufrieden sein, der über viele Phasen hinweg richtig schönen Fußball gespielt hat. Ein Dank geht wie immer an den CSV für das faire Spiel. Trotz toller Leistung und nun fünf Siegen in Folge gilt es am nächsten Sonntag, 10.10 um 14:30 gegen Oberlahr auf heimischem Boden weitere drei Punkte einzufahren um sich in der Tabelle zu festigen. Wie immer freuen wir uns auf euren Support!!❤️