Heimgewinn der Senioren bei sommerlichen Temperaturen!

Am 21.Spieltag der Kreisliga B trat der SVR zu Hause im Westerwaldstadion bei gut besuchter Kulisse und strahlendem Sonnenschein gegen die 2. Mannschaft aus Windhagen an. 
Zu Beginn der Partie wirkte man etwas unkonzentriert und Windhagen war die spielbestimmendere Mannschaft. Erst nach circa 30 Minuten kamen unsere Roten etwas besser ins Spiel und kombinierten besser. So spielte sich die Restviertelstunde in der Windhagener Hälfte ab und man konnte den Druck steigern. Trotzalledem musste man mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen.

In Halbzeit Zwei zeigte man eine deutliche Mentalitätssteigerung und machte von Anfang an klar, dass man in Führung gehen wollte. Und dies wurde in der 52. Minute mit dem 1:0 belohnt. Nach wunderschönem Diagonalpass von Lars Steffens spielte Jonas Kuhn nach schöner Ballmitnahme den Ball schnell in die Mitte , wo Moritz Hillebrand viel Platz hatte, und nach kurzem Kopfheben den Ball aus 10 Metern über den Torwart schlenzte! Nun war der Bann gebrochen und unsere Jungs spielten munter nach vorne. Trotz ungewohnt warmem Wetter war viel Bewegung im Spiel und so wurde man immer wieder gefährlich. 20 Minuten später konnte man nach Vorlage von Moritz Hillebrand durch Luigi Falsone auf 2:0 stellen. Nur kurze Zeit später klingelte es erneut im Kasten der Windhagener "Reserve" nach Vorlage wiederrum durch den überragenden Hillebrand, Torschütze war erneut Falsone, der goldrichtig stand und somit endgültig die Partie entschied. Zum Ende hin ließ man die Windhagener noch mal gefährlich werden und unsere Abwehrwand mitunter Stephan Flother konnte trotz mehrfach starker Klärung den 3:1 Ehrentreffer in der Schlussminute der Partie nicht verhindern. Dies war gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels.

Durch den Sieg im heutigen Spiel konnte man den Abstand auf Linz auf 3 Punkte verkürzen und hat noch ein Spiel weniger. Mit einem Sieg könnte man den 4.Platz zurückerobern.

Es spielten: Maxi Schulz, Stephan Flother, Luigi Falsone, Lorenz Gaupp, Lars Steffens, Malte Clemens Terboven, Goran Ali ( Lukas Bornheim), Jonas Kuhn, Kai Ewers ( Fabrizio Chiappin), Moritz Hillebrand ( Alexander Wolf), Marcelo Barbosa