Das Team 2018/2019 1.Herren














Kader: 
Oben von links: Trainer Manuel Malacho, Goran Ali, Stephan Flother, Lorenz Gaupp, Kai Ewers,Lars Steffens,Marcelo Pereira- Barbosa, Tobias Ruch, Moritz Hillebrand, Martin Schlüter, Luciano Russo, Malte Bayer, Thishan de Costa,
Unten von links:Yannick Van Eckeren, Claudio Filipe Andrade Costa, Daniel Oberkobusch, Maximilian Schneider, Allesandro Canu, Michael Boendgen, Lukas Bornheim, Fabrizio Chiappin, Christian Henseler
Es fehlen :Frederic Wirz, Luigi Falsone, Konstantin Salz, Pablo Hartmann-Gonzales, Tim Butter, Ahmed Celik, Jonas Kuhn, Bünyamin Gök

Trainingszeiten:   Dienstag und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

   Manuel Malacho 0163 6300970
   Luigi Falsone      0173 69118275

Herren Kreisliga B Nord Spielplan 2018/2019

Tabelle

Heimgewinn der Senioren bei sommerlichen Temperaturen!

Am 21.Spieltag der Kreisliga B trat der SVR zu Hause im Westerwaldstadion bei gut besuchter Kulisse und strahlendem Sonnenschein gegen die 2. Mannschaft aus Windhagen an. 
Zu Beginn der Partie wirkte man etwas unkonzentriert und Windhagen war die spielbestimmendere Mannschaft. Erst nach circa 30 Minuten kamen unsere Roten etwas besser ins Spiel und kombinierten besser. So spielte sich die Restviertelstunde in der Windhagener Hälfte ab und man konnte den Druck steigern. Trotzalledem musste man mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen.

In Halbzeit Zwei zeigte man eine deutliche Mentalitätssteigerung und machte von Anfang an klar, dass man in Führung gehen wollte. Und dies wurde in der 52. Minute mit dem 1:0 belohnt. Nach wunderschönem Diagonalpass von Lars Steffens spielte Jonas Kuhn nach schöner Ballmitnahme den Ball schnell in die Mitte , wo Moritz Hillebrand viel Platz hatte, und nach kurzem Kopfheben den Ball aus 10 Metern über den Torwart schlenzte! Nun war der Bann gebrochen und unsere Jungs spielten munter nach vorne. Trotz ungewohnt warmem Wetter war viel Bewegung im Spiel und so wurde man immer wieder gefährlich. 20 Minuten später konnte man nach Vorlage von Moritz Hillebrand durch Luigi Falsone auf 2:0 stellen. Nur kurze Zeit später klingelte es erneut im Kasten der Windhagener "Reserve" nach Vorlage wiederrum durch den überragenden Hillebrand, Torschütze war erneut Falsone, der goldrichtig stand und somit endgültig die Partie entschied. Zum Ende hin ließ man die Windhagener noch mal gefährlich werden und unsere Abwehrwand mitunter Stephan Flother konnte trotz mehrfach starker Klärung den 3:1 Ehrentreffer in der Schlussminute der Partie nicht verhindern. Dies war gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels.

Durch den Sieg im heutigen Spiel konnte man den Abstand auf Linz auf 3 Punkte verkürzen und hat noch ein Spiel weniger. Mit einem Sieg könnte man den 4.Platz zurückerobern.

Es spielten: Maxi Schulz, Stephan Flother, Luigi Falsone, Lorenz Gaupp, Lars Steffens, Malte Clemens Terboven, Goran Ali ( Lukas Bornheim), Jonas Kuhn, Kai Ewers ( Fabrizio Chiappin), Moritz Hillebrand ( Alexander Wolf), Marcelo Barbosa

Ewers schießt erste Mannschaft zum Arbeitssieg

SG Neuwied - SV Rheinbreitbach 0:1 (0:1)

Am 15. Spieltag musste der SV aus Rheinbreitbach bei der SG Neuwied antreten. Dort spielte man auf einem sehr ungemütlichen Rasenplatz, der Einigen die letzten Kräfte abverlangte.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen, beide Mannschaften gingen engagiert an das Spiel heran. Es ergaben sich zuerst einmal keine klaren Torchancen auf beiden Seiten. Zunächst konnte die SG über die rechte Außenbahn eine erste gute Torchance verbuchen, woraufhin auch der SVR zum ersten Mal gefährlicher vor das Tor kam. Das Spiel fand durch die schwierigen Platzverhältnisse eher im Mittelfeld statt. Häufige Torannäherungen wurden letztendlich nicht konsequent mit dem letzten Pass abgeschlossen. Doch unsere Mannschaft drückte immer weiter auf das 1:0 und bestrafte  nach 38. Minuten eine Lücke in der Neuwieder Abwehr nach   wunderschönem Pass auf Kai Ewers mit dem mittlerweile verdienten Tor. Dabei blieb es und man ging mit einer knappen Führung in die Kabine.

In die zweite Hälfte startete man konzentriert und die Heimmannschaft hatte keine zwingende Idee gegen die bis dato sichere Viererkette der Rheinbreitbacher. In der 60. Minute konnte der Spieler des Gegners glücklich sein, noch auf dem Platz zu stehen, nachdem er unserem Außenverteidiger nach toller Einzelaktion rüde von hinten in die Beine getreten hatte. Doch das Glück sollte nicht lange anhalten, keine zwei Minuten später zückte der Schiedsrichter dann doch die Gelb-Rote Karte nach Meckern gegen den Spieler und so war man für 30 Minuten in Überzahl. Den fälligen Freistoß setzte Allesandro Canu aus 25 Metern an den Querbalken. Die SG zeigte sich wenig beeindruckt und spielte von nun an munter auf das Tor der Gäste. Doch immer wieder hatte jemand den Fuß dazwischen und man verteidigte konsequent. Trotzalledem hatte man 10 Minuten vor Schluss viel Glück , als der Kapitän der Neuwieder einen Schuss aus spitzem Winkel an den Pfosten setzte. In der 90. Minute hatte der eingewechselte Lorenz Gaupp das 2:0 auf den Füßen als er 2 Abwehrspieler ausstanzte und aus spitzer Position am Torwart scheiterte.

In der Nachspielzeit konnte der SVR dem Druck standhalten und stand als Sieger auf dem Platz.

Den heutigen Erfolg machte eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Kampf und Wille möglich. Man verwaltete das 1:0 taktisch klug und hatte das nötige Glück auf seiner Seite um so ein Spiel zu gewinnen. Dabei wurde  unser Kapitän mit seinem wichtigen Tor zum Matchwinner.

Nächste Woche reist man zum direkten Konkurrenten nach Linz zum Verfolgerduell. Ein Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause würde eine gute Ausgangslage für die Rückrunde schaffen.

Für den SVR spielten: Boendgen, Henseler, Chiappin, van Eckeren, Canu (Ruch), Russo ( Hillebrand), Steffens, Ewers (C), Celik (Gaupp), Salz, Barbosa