Das Team 2021/2022 1.Herren














Kader der Saison 2021/2022, Kreisliga B Nord


Hinten v. links: Lars Steffens, Moritz Hillebrand, Tobias Ruch, Tim Butter, Kai Ewers, Lorenz Gaupp
Mitte v. links: Ulrich Weiske (Betreuer), Michael Maihöfer (Betreuer), Christopher Wester, Severin Wallek, Valentin Deck, Stefan Flother, Christian Henseler, Marcelo Pereira-Barbosa, Gerd Hartmann (Trainer), Ahmet Celik (Co-Trainer)
Vorne v. links: Konstantin Salz, Florian Schneider, Michael Boendgen, Leon Steiner, Adrian Glos, Andrej Baumstark

Es fehlen: Udo Hillebrand (Co-Trainer), Claudio Andrade Costa, Florian Auras, Pablo Hartmann, Konstantin Kölle, Yannick van Eckeren, Nicklas Kühn

Trainingszeiten:
   Dienstag  19:30-21:00 Uhr und Donnerstag 20:00-21:30 Uhr

Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.facebook.com/SV-Rot-Weiß-Rheinbreitbach-384665491563507/

Gerd Hartmann  0171 8334423

Herren Kreisliga B Nord Spielplan 2021/2022

Tabelle

Erste holt sich mit Derbysieg Platz 2 zurück !

SV Rheinbreitbach - FV Erpel 4:2 (1:0)

 

Vor vollem Haus ging es heute im Verfolgerduell gegen den Nachbarn aus Erpel! Bei sommerlichen Temperaturen war ein kämpferisches Spiel zu erwarten. Ein Sieg war die klare Marschroute der Rot-Weißen. Zu Beginn allerdings gestaltete sich das Spielgeschehen recht zäh und wir brauchten gut 20 Minuten, ehe wir ins Spiel kamen. Eine starke Parade unseres Schlussmanns Michael Boendgen hielt uns dabei im Spiel! In der Folge drehte man langsam auf und nahm die Kontrolle an sich.  Sah man sich schon in der Kabine, besorgte Kai Ewers unmittelbar vor der Pause mit einem Tor aus der Kategorie „Besser kannst du den nicht machen“ das 1:0! Nachdem Johannes Loevenich und Valentin Deck zunächst traumhaft Tikki Takka Hacke Spitz in der Erpeler Defensive spielten, flankte Valentin in die Mitte und der Capitano lederte das Spielgerät per Fallrückzieher in die Maschen!!!Das war gleichzeitig der Pfiff zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang waren 5 Minuten gespielt, als unser Goalgetter Adrian Glos im Strafraum eine Kopfballverlängerung von Lars Steffens annahm, einen Haken schlug, und unhaltbar unter die Latte mit dem schwachen Linken einnetzte! Nach einer knappen Stunde stellte man dann auf 3:0. Ein präziser Freistoß von Florian Schneider landete genau bei Lars Steffens, der vollkommen unbedrängt einköpfen konnte. Zwei Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach vermeintlichem Ziehen an der Schulter von Konstantin Salz auf den Punkt, zum Entsetzten der heimischen Zuschauer. Trotz sehr fragwürdiger Entscheidung musste man dadurch das 3:1 per Elfmeter hinnehmen. Letze Zweifel ließ dann in der 67. Minute der eingewechselte Tim Butter verschwinden, als er nach traumhaften Ball in die Spitze von Florian Schneider zum 4:1 traf. Wir freuen uns auf 2 Kisten Tim (Debut+Tor). Doch kurze Zeit später sollte es erneut zu einem Treffer für Erpel kommen. Nach einem langen Ball von Erpel wurde man klar doppelt gefoult doch der Schiri ließ es laufen und ermöglichte Erpel damit das zweite Tor des Nachmittags. In den letzten 15 Minuten ließ man dann allerdings hinten nichts mehr anbrennen und verteidigte es clever. Damit steht am Ende ein hochverdienter Sieg auf der Anzeigetafel! So erobert man mit dem Derbysieg Platz 2 im Tableau zurück!

 

#svr#immerweiter#derbysieger

Senioren verteidigen Platz 2!

SV Rheinbreitbach - CSV Neuwied 7:4 (3:2)

Dem SVR stand am 21.Spieltag der CSV Neuwied gegenüber. Bereits zu Beginn der Partie wurde schnell klar, dass der SVR es heute nicht so leicht haben wird, wie noch im Hinspiel. Man tat sich extrem schwer und es war zunächst viel zu wenig Bewegung und Körpersprache zu sehen. So ging der Gegner nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Die Rot-Weißen brauchen etwas, um das zu verdauen. Erst in der 34. Minute hatte man durch Marcelo Barbosa endlich entscheidend aus dem Gewühl nach Vorlage von Johannes Loevenich den schnelleren Fuß und glich aus. Dem setzte Stephan Flother zwei Minuten später nach, indem er einen Abpraller von der Strafraumgrenze per Volley mit dem schwachen Linken ins Tor schweißte! Der CSV hatte prompt die Antwort parat und glich zum 2:2 aus. Bezeichnend für die heutige Partie. Doch kurz vor der Pause sorgte eine direkt auf das Tor geschlagene Ecke von Konstantin Salz für die erneute Führung. Der Torwart konnte den Ball nur noch an die Latte lenken und unser Capitano Kai Ewers nutzte den Abpraller
per Hacke zum 3:2. Pause. Halbzeit zwei war 10 Minuten alt, als Konstantin Salz eine Ablage in den Rückraum präzise und überlegt neben den Pfosten in die Maschen setzte. Fünf Minuten später markierte Lars Steffens das 5:2 nach schönem Pass. In der Folge sollte der Zuschauer ein Tor wie aus dem Lehrbuch sehen. Florian Schneider spielte einen wunderschönen Ball auf die Außen und eröffnete Valentin den Raum, der wiederum mit Übersicht auf Johannes zurücklegte, der das 6:2 markierte. Damit sollte die Partie eigentlich durch sein. Doch das Dahinplätschern Mitte der zweiten Hälfte nutzte der CSV gleich zweimal aus, jeweils aus abseitsverdächtiger Position und kam somit fünf Minuten vor Schluss nochmal auf zwei Tore heran. Den Schlusspunkt setzte dann Konstantin Salz, der nach einem Konter von der linken Seite gefühlvoll über den Torwart abschloss und den 7:4 Endstand mit Stil vollendete. Damit verteidigt man weiterhin den zweiten Platz vor Erpel und kann im direkten Duell an der Westerwaldstraße am 15.05 ein spannendes Duell erwarten!

#svr#immerweiter