AH erfolglos gegen SG Vettelschoss-St. Katharinen

SG Vettelschoss-St. Katharinen - SVR 4:1 (2:0)

Nur selten kennt man bei das Ergebnis eines Spiels vorher, aber diesmal stand es schon nach den ersten 10 Minuten fest: Das wird nix!

So standen die Rheinbreitbacher oft viel zu weit weg vom Gegner, liessen zu viele Spielzüge zu und gerieten somit extrem unter Druck vor dem eigenen Tor. Volker Schäfer musste nach einem brisanten Zuspiel im eigenen Strafraum die Notbremse ziehen, Elfmeter. Obwohl Torwart Torsten Marx die richtige Ecke wählte und den Ball noch berührte, hiess es ab da 1:0 für Vettelschoss.
Nur kurze Zeit später erhöhten die motivierten Gastgeber auf 2:0. Wieder einmal waren es Lücken in der Hintermannschaft, die dies ermöglichten. Aber auch im Spiel nach vorne war der SVR erfolglos.
Kaum ein Angriff konnte zuende gespielt und in gefährliche Tornähe gebracht werden.
Ein kleiner Hoffnungsschimmer kam auf, als die Rheinbreitbacher dann doch 10 Minuten vor der Halbzeitpause aufwachten, und anfingen, die Zweikämpfe anzunehmen.
Kurz vor der Pause hatte Andre Raaff noch eine Möglichkeit zum Ausgleich, konnte diese aber auch nicht verwerten.

Motiviert von der Endphase der ersten Halbzeit wurde der Gegner dann zu Anfang des zweiten Durchgangs unter Druck gesetzt und es ergaben sich einige Chancen, die aber leider alle nicht mit Erfolg belohnt wurden. Im Gegenzug schlossen die Vettelschosser konsequent ab und erhöhten auf 3:0. Jesus Alonso war es dann, der den Anschlusstreffer erzielte, doch sofort danach konnten die Gastgeber wieder punkten, neuer Spielstand 4:1, wobei es bis zum Ende blieb.

Es war ein sehr faires und anstrengendes Spiel, wir freuen uns auf das Rückspiel in Rheinbreitbach!