U-9 Junioren

Das Team 2017/2018  F 1-Junioren (Jahrgang 2009)  

Trainingszeiten:   Mittwochs 17.30 - 19:00

Kontakt:                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


                            Christian Körnig  0160 1548061
                              Sascha Gaul         0179 6736446


Spielplan F-Jun Fairplay-Liga 1                           

 

Das Team 2017/2018  F 2-Junioren (Jahrgang 2009/2010) 

Trainer: Christian Lang, Co-Trainer: Joachim Köhler

Noel Vurgun, Nils Raaff, Bathuan Ince, Vladimiro Corigliano, Jan, Haas, Akin Tekin, Raphael Schneider, 
Felix Kirschbaum, Nicholas Rabus, Benoit Kaeferstein, Henrik Köhler, Tomislav Maotic, Erik Meisenbach, Cédric Lang

 Trainingszeiten:     montags 17.30 - 19:00 Uhr/ Donnerstags 17:00-18:00 Minifeld

 Kontakt:                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                        Christian Lang  01706104022
                        Joachim Köhler 0170 7834833

 

Spielplan F-Jun Fairplay-Liga 5

 

                            

F1 in der Halle weiterhin erfolgreich

U9

Die Trainer Sascha Gaul (o.l.) und Christian Körnig (o.r.) mit dem siegreichen Team (v.l.): Jonathan, David, Nevio, Hendrik, Jonathan, Moritz, Adrien, Ege (liegend). (Es fehlt Jan, der das letzte Spel nicht mehr da war.)

Auch die 2. Hallenkreismeisterschaft (HKM) der U9/F1 (Jahrgang 2009) in Neuwied konnte das Team um die Trainer Christian Körnig und Sascha Gaul überaus erfolgreich gestalten.

Wie auch schon bei der ersten HKM in Linz im Dezember 2017 standen am Ende 5 Siege aus 5 Spielen. Dabei verliefen die Spiele dieses Mal nicht alle als Selbstläufer, wie noch beim Turnier in Linz. Das lag vor allem an der ausgewogenen Mischung der teilnehmenden Teams.

Für die U9 des SVR ging es im ersten Spiel gegen die JSG Horresem, welches knapp, aber verdient mit 1:0 gewonnen wurde. Die nächsten beiden Spiele konnten dann klarer entschieden werden und brachten ein 4:1 gegen die JSG Feldkirchen sowie ein 5:1 gegen den Vfl Neuwied. Gegen den vorletzten Gegner SV Rengsdorf gelang dann ein 3:0 Erfolg.

Einstimmung vor dem ersten Spiel. "Gebt mir ein S!"

Das letzte Spiel der Runde ging dann gegen den FV Engers. Die sechs Jungs aus Engers verlangten dem SVR dann nochmal alles ab. Dies war umso bemerkenswerter, als dass Engers ohne Auswechselspieler angereist war und die Spieler daher schon alle 60 Minuten Hallenfußball in den Beinen hatten.

Das Spiel war bis zum Schluss extrem spannend und abwechslungsreich. Am Ende – der Treffer fiel 2 Minuten vor Schluss - stand in einem Spiel, dass eher keinen Sieger verdient gehabt hätte, ein knappes 1:0 für unser Team.

Somit konnte die Mannschaft ihre weiße HKM-Bilanz nochmal ergänzen und zählt nun 10 Siege aus 10 Spielen.

Mitte Februar geht es dann bei der 3. HKM in Neustadt darum, diese Bilanz ggf. noch etwas auszubauen und weiterhin erfolgreich Fußball zu spielen. Top!

1. HKM: SVR F1 nicht zu schlagen

Das erfolgreiche Team (v.o.l): Hendrik, Jonathan, Nevio (v.u.l.): Moritz, Adrien, Julian und Ege. (Es fehlt David, der nach zwei Partien weg musste)

Zum Auftakt der Hallenkreismeisterschafts-Serie konnte die U9 des SVR auf ganzer Linie überzeugen und fuhr in fünf Spielen fünf Siege ein.

Bei den Spielen sei hier eine Partie besonders hervorgehoben, denn diese verlangte dem Team einiges ab. Und daran waren die beiden Trainer nicht ganz unschuldig. Gegen Waldbreitbach – die an diesem Tag die wohl für den SVR konkurrenzfähigste Mannschaft stellte – kam es zu einer nervenaufreibenden Partie.

Im Gegensatz zu den vorherigen drei Spielen, die meist nach der Hälfte der 15 Minuten dauernden Spiele bereits entschieden waren, stand es lange 0:0, ehe Nevio mit einem sehenswerten Schuss das 1:0 markierte.

Doch kurz zuvor hatte der Waldbreitbacher Torhüter einen Schuh verloren und war dadurch kurzzeitig abgelenkt und letztendlich zu spät im Tor, um den Schuss gegebenenfalls doch zu halten. Gesagt, getan und Fairplay geht hier natürlich vor: Trainer Christian und Sascha ließen das Tor annullieren – sehr zum Unmut Nevios und dem Rest der SVR Mannschaft.

Der verdiente Führungstreffer für den SVR fiel dann kurze Zeit später und man wähnte sich auf der Siegesstraße. Doch innerhalb von nicht ganz drei Minuten konnte Waldbreitbach durch zwei Kontertore in Führung gehen. Nun lief die Uhr gegen unsere Jungs und letztendlich konnte man das Spiel verdientermaßen noch drehen und mit einem 3:2 vom Platz gehen.

Einen besseren Start in die HKM-Saison konnte man sich nicht wünschen. Spielerisch war man allen Teams meist einen Schritt voraus und zeigte zum Teil wunderbar herausgespielte Treffer. Auch kämpferisch und läuferisch stimmte die Einstellung.

Somit bleibt die bisherige Hallenbilanz mehr als sehenswert: 11 Spiele mit 9 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage bei 33:4 Toren.

U9 in Windhagen auf Platz 2

Das erfolgreiche Team (o.v.l): Trainer Sascha Gaul, Hendrik, Nevio, Niels, Adrien, Egge, (u.v.l.): Erik, Jonathan, Julian


Schlechter hätte das Einladungsturnier beim SV Windhagen ja eigentlich nicht starten können: Zu den sechs verletzungsbedingten und terminbedingten Absagen kamen am Tag des Turniers noch gleich drei weitere dazu.

Da das Turnier mit sechs Spielen je Teilnehmer in der großen Windhagener Halle stattfinden sollte und man sich auf 7 gegen 7 zuvor geeinigt hatte, fehlten nun Spieler.

Zur Freude des Trainers konnten noch Niels und Erik aus der F2 spontan dazukommen - letzterer zudem noch ein echter "Glücksgriff", wie sich später zeigen sollte. Somit musste ein Auswechselspieler reichen.

Und auch der Turniereinstieg hätte misslicher nicht sein können: Wir eröffneten das Turnier gegen den SV Ennert und unterlagen verdient 0:2. Doch von nun an steigerte sich die Mannschaft kontinuierlich und das Wort "Turniermannschaft" beschreibt es hier ganz gut.

Denn von nun an erzielten die Gegner Linz, Asbach, St. Katharinen, Windhagen und Bad Honnef kein Tor mehr gegen den SVR und es wurden 4 dieser Spiele gewonnen. Höhepunkt hier das "Derby" gegen den HFV und späteren Turniersieger, bei welchem am Ende ein gerechtes 0:0 stand. Beachtlich, denn ein Trainingsspiel 4 Wochen zuvor war noch 0:12 verloren worden.

Im letzten Spiel sicherte sich das Team einen hochverdienten 2. Platz. Das Siegtor gegen Linz erzielte Erik, der als jüngster im Team einen tollen Eindruck hinterließ.

Man kann diese Leistung nicht hoch genug einschätzen: Neben einigen fehlenden, wichtigen Stammkräften kam der Umstand hinzu, dass bis auf St. Katharinen nahezu alle Teams mit vielen bis ausschließlich älteren Jahrgängen gespickt waren und auch viele Mannschaften gleich vier oder fünf Auswechselspieler dabei hatten.

Fazit: Mehr als gelungener Hallensaisonauftakt, der Lust auf die bevorstehenden Hallenkreismeisterschaften macht. „Mit den dann wieder zur Verfügung stehenden Spielern werden wir dann sicherlich auch mal ganz oben auf dem Treppchen stehen“, hofft Trainer Sascha Gaul. ;)