Damen Vorbereitungsspiel

Rheinbreitbach - SV Menden I 0:7 (0:2)

Nicht die beste Generalprobe! 

Während die Rheinlandliga bereits den ersten Spieltag bestritt und die Bezirks- und Kreisliga die erste Runde des Rheinlandpokals ausspielten, nutzten die Rheinbreitbacherinnen das spielfreie Wochenende für einen letzten Test vor dem ersten Spiel gegen Issel am kommenden Sonntag. 

Dabei ließ man sich bei Temperaturen über 30 Grad nicht lumpen und testete auf dem wundervollen, neuen Kunstrasenplatz gegen einen Absteiger aus der Regionalliga West, dem SV Menden I. 

Das Team aus Sankt Augustin übernahm ab der ersten Minute das Zepter der Partie, worauf die Rot-Weißen in der ersten Halbzeit noch gut über ihr Stellungsspiel reagierten und somit viele Angriffsversuche abblocken konnten. Somit hätte man sogar durchaus mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen können. 

Die zweite Halbzeit startete etwas stärker für die Heimmannschaft und man versuchte auch selbst einmal, vor das gegnerische Tor zu kommen, da die Gäste erstmal etwas zurückschraubten. 

Als diese allerdings wieder etwas anzogen, brauchte der SV Menden nur 12 Minuten des letzten Spielviertels, um fünf weitere Treffer zu erzielen!

Man hat deutlich gesehen, dass Ausdauer und Konzentration der Rot-Weißen noch nicht ausreichen, um sich 90 Minuten gegen einen Gegner solchen Formats wehren zu können. 

Daran wird man in den kommenden Wochen weiter arbeiten und Konstanz reinbekommen, wenn die Urlaubszeit vorbei ist. 


Kader:

Besgen (TW), Thelen, Simon, Leven, Adenauer, Rechmann, Ünaler (C), Thyssen, Stauf, Weinand, Düchting, Staaden, Pertz, Holzapfel, Hutter