SVR zieht in die zweite Pokalrunde ein

Spvgg Horbach : SV Rheinbreitbach 1:3 (1:2) Trotz kleinerer Startschwierigkeiten hat die Erste Mannschaft des SV Rheinbreitbach am Samstag, 28.7.2018 die zweite Runde des Kreispokals erreicht. Gegen den B-Süd-Ligisten Spvgg. Horbach konnte ein früher Rückstand noch in einen ungefährdeten 3:1-Auswärtssieg gedreht werden. Obwohl die Malacho-Elf ganz gut in die Partie startete, dauerte es keine zehn Minuten bis sie einem Rückstand hinterherlief, weil wie so oft der erste Torschuss des Gegners direkt im Tor landete. Einem kurzen Moment der Verunsicherung folgte recht bald der Ausgleich durch Claudio Filipe Andrade Costa. Nach einer guten Kombination im Mittelfeld ließ der gegnerische Torwart einen Schuss aus 16 Metern vor die Füße des quirligen Neuzugangs abprallen, so dass dieser den Ball aus fünf Metern überlegt einschieben konnte. In der Folge erarbeitete sich die Elf vom Rhein eine klare Feldüberlegenheit, die in der 36. Minute erneut durch den Linksverteidiger in eine Führung umgemünzt werden konnte. Eine zu kurze Kopfballabwehr nahm er mit einem Kontakt an und knallte den Ball dieses Mal mit rechts ins Tor. Weitere gute Möglichkeiten wurden vergeben, weil vor dem Tor all zu oft genau die falsche Entscheidung getroffen wurde. Auch nach der Pause war der Aushilfstorwart Christian Weber weitgehend beschäftigungslos. Allerdings dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe Tobias Ruch mit seinem Treffer zum 3:1 den Deckel drauf machen konnte. Es spielten: Weber, Andrade Costa, Henseler, Hillebrand, Salz, van Eckeren, Ewers, Bornheim (De Costa), Steffens (L. Eimermacher), Russo (Ruch), Falsone In der zweiten Runde muss der SVR erneut auswärts ran. Gegner ist am Sonntag, 5.8.2018 um 17:00 Uhr der FSV Ebernhahn.