D-Mädchen verpassen Podiumsplatz in Montabaur

Der FFC Montabaur hatte zum Westerwälder-Mädchen-Fußball-Cup geladen. Mit großer Dominanz führten unsere Mädchen ihre erste Partie gegen Ahrbach, da aber unzählige Torchancen nicht genutzt wurden, ging nach einer unglücklichen Situation, die die einzigste Chance für den Gegner bedeutete, das Spiel mit 0:1 verloren.

Auch im Spiel gegen Neuwied 1 waren unsere Mädchen feldüberlegen, aber das Tor durch Eline reichte nur für eine 1:2 Niederlage. In der nächsten Begegnung konnten die roten vom Rhein zahlreiche Chancen für sich verbuchen aber auch gegen Neuwied 2 blieben sie glücklos und mussten sich mit einem 0:0 zufrieden geben. Besser lief es im Spiel gegen Rengsdorf in dem Emilia 2 Sekunden vor Schluss den glücklichen Siegtreffer zum 1:0 erzielte.

Im fünften Spiel ging es gegen die starken Mädchen aus Montabaur und man konnte das Spiel lange offen gestalten, musste sich am Ende jedoch mit einem 1:3 geschlagen geben. In ihrem letzten Spiel gegen Oberwinter drehten unsere Mädchen noch mal so richtig auf und kamen durch Tore von Eline, Emilia und Emma zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg.

Am Ende konnten sich unsere Mädchen mit 7 Punkten über einen guten 4. Platz freuen. Mit etwas mehr Fortune und auch ein wenig mehr Zug zum Tor, wäre hier mehr drin gewesen. Die mitgereisten Fans unterstützten mit guter Stimmung und neuem Banner ihre SVR-Girls.

Für die D-Mädchen des SVR haben gespielt:

Lena Kloft, Emilia Unkels, Michelle Höhngen, Alina Pastors, Emma Hopp, Julia Springer, Annalotta Thiele, Eline Lubbers