Zweite Mannschaft gewinnt Heimspiel gegen Asbach 2 mit 5:2

Die Zweitvertretung des SV Rheinbreitbach konnte, nach über einem Jahr ohne Sieg, einen souveränen Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des TUS Asbach einfahren.

Nach der 1:3 Auswärtsniederlage der SVR gegen Irlich in der Vorwoche, stand das Team bereits vor dem dritten Spieltag unter Druck, um nicht einen Fehlstart in die Kreisliga C Saison zu hinzulegen. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft in das Spiel und gestaltete die ersten Minuten druckvoll und mit einigen Torgelegenheiten. Über die schnellen Außenspieler Goran Ali und Yannick van Eckeren sowie Stürmer Iskender Kaplan, spielten die Breitbacher die gegnerische Verteidigungsreihe oftmals schwindelig und konnte zu einigen Torabschlüssen kommen. Als Mitte der ersten Hälfte Iskender Kaplan frei auf das Tor zustürmte, konnte dieser nur durch ein Foul des Torwarts gestoppt werde. Beim fälligen Elfmeter stand jedoch die Latte einem Torerfolg im Weg und auch der zurückprallende Ball konnte per Kopfball aufs freie Tor nicht genutzt werden. Erinnerungen an die zurückliegende Saison wurden wach, als kurze Zeit später Asbach mit 1:0 in Führung ging. Jedoch schlugen die Breitbacher noch innerhalb der ersten Hälfte zurück. Alexander Klaus per Kopf nach sehenswerter Vorarbeit von Goran Ali zum 1:1, Yannick van Eckeren mit platziertem Drehschuss zum 2:1 und Alexander Kerz mit energischem Einsatz und schmerzhafter Vorlage von Lars Strothmann zum 3:1, drehten das Spiel innerhalb von 10 Minuten. Nach dem Anschlusstreffer durch Asbach ging man jedoch nur mit einer knappen Führung in die zweite Hälfte. Diese sollte man ebenfalls souverän gestalten. Der starke Goran Ali erhöhte in der 53. Minute nach starker Vorlage von Raphael Klaus auf 4:2. Der zur Pause eingewechselte Klaus konnte sich in der 62. Minute selbst in die Torschützenliste eintragen (bereits sein dritter Pflichtspieltreffer diese Saison, auch dank Unterstützung an der Seitenlinie). Eine Viertelstunde vor Schluss gab zudem noch Patrick Bialke sein Pflichtspieldebüt für die Breitbacher. Am Ende stand ein selten gefährdeter 5:2 Erfolg und der erste Dreier seit über einem Jahr.

Schulz (Tor), Kerz, Strothmann (Akkaya, 45. Min), Clauß, M. Schlüter(Bialke, 75. Min), Celik, van Eckeren (Klaus, 45. Min), L. Eimermacher, Kaplan, S. Eimermacher, Ali