D-Mädchen verlangen Wienau einiges ab

sportParkTrikotsD Maedchen

In Weiß: Die neuen Trikots des SportParks für die D-Juniorinnen des SVR.

Vor dem Rückspiel gegen Wienau auf dem heimischen Platz gab es erst einmal Vor-Weihnachtliche Geschenke. Der SportPark hatte den D-Juniorinnen neuen Trikots gesponsort. Für den Fototermin wurden die schönen, weißen Trikots zunächst bei eisiger Kälte für ein Foto angezogen. Danach stieg man dann aber auf die langärmlige Variante um.

Im Hinspiel gegen Wienau war man noch mit einem deprimierenden 0:14 vom Platz gegangen. Es galt also, einiges gut und es vor allem dem Gegner nicht allzu leicht zu machen.

Die spielstarken Gäste gingen gewohnt ballsicher zu Werke. Der SVR stand tief und versuchte zunächst, die eigene Defensive zu ordnen.

Dies gelang erstaunlich gut und so stand es lange 0:0, bis dann Wienau zur Halbzeit mit 2:0 in Führung lag. Die knappe Führung verdankte der SVR vor allem auch der bärenstarken Keeperin Marah.

Sie brachte die Angreiferinnen aus Wienau ein ums andere Mal mit ihren Glanzparaden und klugem Stellungsspiel zur Verzweiflung.

Nach vorne konnte die flinke Alex ab und zu Entlastungen bringen. Die Belohnung war dann nach der Pause der Anschlusstreffer. Wienau wurde nun etwas nervöser und konnte den Ausgleichstreffer durch Alex nicht verhindern.

Der Treffer fiel sehr zum Unmut einer mitgereisten Wienauer-Großmutter, die sich heftigst beim Schiedsrichter und SVR-Trainer beschwerte. Nach dem Hinspielergebnis hatte man mit solch einer Gegenwehr nicht gerechnet. Doch der korrekte Treffer zählte und so war die Partie nun wieder offen.

Am Ende jedoch setzte sich die Klasse der Wienauer Mädchen durch und so endete das Spiel 2:6. Einmal mehr hatte Marah in Durchgang 2 mit vielen tollen Paraden ein höheres Ergebnis verhindert.

Eine großartige Moral und eine super Mannschaftsleistung lassen auf die Großfeldspiele im kommenden Jahr hoffen.

Und nochmals Danke an den SportPark für das tolle Sponsoring!