Das Rheinlandliga - Team 2018/2019






















Kader:
Hintere Reihe (v.l.):Charlotte Hutter, Eileen Pertz, Marie Thelen, Antonia Adenauer, Katrin Holzapfel, Chiara Leven
Mittlere Reihe:Sandrine Rechmann, Teresa Tafel, Nicole Simon, Nora Weinand, Luise Kluge-Wilkes, Jochen Brodesser (Trainer)
Vordere Reihe:Frederike Faßbender (C), Yassi Ünaler, Johanna Besgen, Nina Thyssen, Michelle Düchting
Es fehlen:Maike Stauf, Victoria Otten, Yasmin Rölle, Josephine Staaden

Trainingszeiten:   Mittwoch : 20:00-21:30 Uhr Freitag : 18:30-20:00 Uhr 
Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jörg Berner    0172- 2529000
Silke Smets    0177-3327956                                               

Spielplan Frauen Rheinlandliga
Tabelle Frauen Rheinlandliga
https://www.facebook.com/svrdamen/

Sehr wichtiger Sieg für die SVR Damen zur rechten Zeit! 

Frauen Rheinlandliga 2018/2019
11. Spieltag 
Sonntag, 04.11.2018

SV Rheinbreitbach - SV Ehrang (Trier) 2:1 (2:0)

Nachdem die letzten Wochen wirklich hart waren für die SVR-Frauen, da man aus neun Partien nur vier Punkte mitnehmen konnte und bereits 44! Gegentore kassiert hatte, wurde der Druck von Spiel zu Spiel höher! Mit dem SV Ehrang als Gast hatte man ein Team als Gegner, was in den letzten Jahren auch regelmäßig mit unten drin spielte, allerdings tat man sich auch oft sehr schwer gegen die Frauen aus Trier. 
Dennoch startete der SVR sehr stark in die Partie und spielte sich viele Chancen heraus! Das 1:0 gelang dann sogar dem Geburtstagskind Johanna Besgen, die ihre zweite Partie als Feldspielerin nach einer langen Verletzung absolvierte! 
Die Freude im Team rund um das neue Trainergespann Silke Smets und Jörg Berner, die Trainer Jochen Brodesser unterstützen werden, war riesig! 
Auch als Nora Weinand auf 2:0 erhöhen konnte, spürte man die Erleichterung auf dem
gesamten Platz und man ging optimistisch in die zweite Halbzeit! 
Auch diese startete gut für die Rot-Weißen und einige Chancen wurden generiert! Leider blieben diese erfolglos und die Luft wurde bei jeder Spielerin immer dünner! Bis zum Ende der Partie gab es einige Situationen, die Spielerinnen, Trainer und Fans zusammenzucken und bangen ließen. So hatte man am Ende auch ein Quäntchen Glück, dass Torfrau Yassi Rölle nur einmal hinter sich greifen musste und das Spiel gewonnen wurde!
Ein sehr, sehr wichtiger Sieg war dies für die Rot-Weißen, die zwei Tabellenplätze gutmachen konnten und mit einem Sieg in Andernach (Samstag, 10.11.2018, 19:00 Uhr) sogar ein Stückwerk aus ihrer aussichtslosen Situation entfliehen könnten!

Es spielten:
Rölle (TW), Thelen, Tafel, Thyssen, Leven, Besgen, Faßbender (C), Weinand, Otten, Stauf (Holzapfel), Simon (Ünaler)

Tore:
Besgen, Weinand

Damen Rheinlandpokal: Fußballprominenz zu Gast in der Westerwaldstraße!

Frauen Rheinlandpokal 2018/2019

Achtelfinale
Mittwoch, 31.10.2018

SV Rheinbreitbach - SC 13 Bad Neuenahr 0:10 (0:7)


Im Achtelfinale des Rheinlandpokals stießen die SVR-Frauen auf die erste Mannschaft des SC 13 Bad Neuenahr, dem Verein, den auch Nicht-Fußballkenner seit vielen, vielen Jahren mit hochklassigen Frauenfußball in Verbindung bringen!

Zwar spielen die Frauen von der Ahr seit einigen Jahren nicht mehr in der höchsten deutschen Spielklasse, sondern sind als Regionalligist „nur“ noch eine Klasse über den Rheinbreitbacherinnen, allerdings sind die organisierten Strukturen und der hohe Anspruch an den Sport deutlich zu erkennen! 
Und so zeigten die Gäste einen tollen Fußball mit hoher Schnelligkeit, begnadeter Technik und Effizienz, sodass es zur Halbzeit bereits 7:0 zugunsten des SCs stand. 
Die Rheinbreitbacherinnen mussten das Achtelfinale leider ohne Reservespielerinnen antreten - Nora Weinand, Yassi Ünaler und Antonia Adenauer, die leider wegen einer Rückenverletzung langfristig ausfallen wird, standen dem Trainer Jochen Brodesser verletzungsbedingt nicht zur Verfügung!
Jedoch schlugen sich die elf Spielerinnen auf dem Feld tapfer und konnten den Torregen aus der ersten Halbzeit zum Schluss hin immer weiter dämpfen! 
Insgesamt war es eine schöne Erfahrung für die SVR-Frauen, gegen so ein ambitioniertes aber auch sehr sympathisches Team zu spielen und Spielführerin Fredo Faßbender und Torfrau Yassi Rölle konnten sich im Anschluss noch mit alten Bekannten aus ihrem ehemaligen Verein austauschen!

Danke an die Zuschauer und vor allem an die Jungs aus der ersten Mannschaft, die für Stimmung gesorgt haben!

Es spielten:
Rölle (TW), Holzapfel, Tafel, Thyssen, Thelen, Leven, Besgen, Simon, Stauf, Faßbender (C), Otten