Derby verloren, Serie gerissen, Turnier gewonnen

Im ersten Qualifikationsturnier für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften in Neustadt konnte die U10 des SVR am vergangenen Wochenende 12 wichtige Punkte sammeln.

Damit einher ging in einem spannenden Turnierverlauf zudem der Sieg in dieser Staffelrunde.

Die ersten Spiele nach nur einem Hallentraining in diesem Jahr verliefen quasi nach Plan. Gegen Asbach (3:0), Rheinbrohl (4:3) und Neustadt (2:1) standen am Ende jeweils verdiente Siege. Gegen Neustadt konnte man einen 0:1 Rückstand noch drehen.

Die Gruppenkonstellation wollte es nun, dass die beiden letzten Spiele über den Gruppensieg entscheiden sollten. Mit Windhagen und Unkel warteten nun zwei ebenfalls gut ins Turnier gestartete Teams.

Mit einem Sieg gegen Unkel wäre der Gruppensieg vorzeitig möglich gewesen. Dies vor Augen rannte der SVR in den ersten Minuten "blind" mit allen Feldspielern an und kassiert prompt den Rückstand.

turnierSieg Neustadt U10 2018
Verdienter Sieger: Die U10 des SVR bei ihrem ersten Hallenkreismeisterschafts-Auftritt der Saison 2018/19 in Neustadt.

Auch danach war Unkel gefährlicher. Als der SVR aufwachte und seinerseits den Ausgleich verpasste, erhöhte Unkel verdientermaßen auf 2:0 und zog in der Tabelle vorbei.

Nicht nur das Derby ging somit verloren, sondern auch die wahnsinnige Serie von 21 ungeschlagenen Spielen bei Hallenkreismeisterschaften in Folge seit dem 02.12.2017!

Alles lief nun auf ein Endspiel gegen Windhagen hinaus. Der Sieger würde auch den Turniersieg davontragen.

Konzentriert und auf "Wiedergutmachung" bedacht ging die E2 des SVR zu Werke und spielte sich eine völlig verdiente 2:0 Führung heraus. Der mit dem Schlusspfiff erzielte Gegentreffer änderte nichts mehr an der Tatsache, dass man als Gruppenerster diesen Staffelspieltag gewann.

Die sehr gute Leistung der Mannschaft gibt Grund zur Hoffnung, im nächsten Qualiturnier am 19. Januar 2019 die benötigten Punkte einzufahren, um unter die letzten 24 Teams zu kommen.

Benefiz-Blitzturnier / Mord an Mädchen aus Unkel

Worte zu den Geschehnissen zu finden, ist schier unmöglich. Es war immer weit weg und selbst war man nie betroffen. Jetzt wurde eine 17-jährige aus dem Leben gerissen und diese stammt aus unserem Ort.

Für Hass, Separatismus und Schubladendenken ist keine Zeit. Es ist Zeit noch ein Stück näher zusammen zu rücken, die Hände aneinander zu geben und zusammen zu halten.

Deswegen die Initiative der Vereine des FV Rot-Weiss Erpel 1919 e.V., des SV Ataspor Unkel, des FC Unkel 1980 e.V. und unseres Vereins.

Die Fußballer der Vereine der Verbandsgemeinde Unkel, bestreiten am kommenden Sonntag ein Benefiz-Blitzturnier in Rheinbreitbach, auf dem Kunstrasenplatz. Alle eingenommenen Erträge, werden der betroffenen Familie zukommen.

Alle Menschen sind am kommenden Sonntag auf den Fußballplatz in Rheinbreitbach eingeladen!

Beginn ab 14.00 Uhr!